Abführender Entschlackungstee EF-EM-ES

zurück

Kurztext: Umfassende Anregung des Stoffwechsels durch das Zusammenwirken von abführenden, harntreibenden und schweißtreibenden Wirkstoffen.
Arzneimittel Zugelassenes Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
-
Marke:
GALL-REIDLINGER OHG

GALL-REIDLINGER OHG

HAUPTPLATZ 1 , ST.LAMBRECHT , 08813

03585/2280
03585/2280-4

PZN
1099302
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 4,10* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Eigenschaften und Wirksamkeit:
Umfassende Anregung des Stoffwechsels durch das Zusammenwirken von abführenden, harntreibenden und schweißtreibenden Wirkstoffen.
Der normale Verdauungsablauf in Magen und Dünndarm wird durch Entschlackenden Abführtee EF-EM-ES (früher Blutreinigungstee EF-EM-ES) nicht verändert. Seine abführenden Wirkstoffe werden erst im Dickdarm aktiviert und führen durch Erweichung und Volumsvergrößerung des Stuhls und Anregung der Darmbewegung ca. 8 -10 Stunden nach der Einnahme des Tees zur schonenden Darmentleerung.

Anwendungsgebiete:
Verstopfung

Art der Anwendung:
Für eine Schale Tee einen halben bis ganzen schwach gehäuften Eßlöffel (= ca. 2 -4 g) Teegemisch mit heißem (nicht kochendem) Wasser (etwas mehr als eine Schale) übergießen, 10 Minuten bedeckt ziehen lassen, abseihen und nach Geschmack süßen. (Die Tagesmenge kann auf einmal zubereitet und in einem Thermosgefäß aufbewahrt werden.)

Dosierung:
Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten: Durch 7 Tage früh nüchtern und abends je eine Schale Tee, weitere 7 Tage nur früh nüchtern eine Schale. (Die für eine sichere Wirkung nötige Dosis ist individuell sehr verschieden. Das Auftreten von Durchfall ist ein Zeichen für zu hohe Dosierung.) Die Kur darf frühestens nach einer Pause von vier Wochen wiederholt werden.

Gegenanzeigen:
Darmverschluß, Darmentzündungen, Bauchschmerzen unbekannter Ursache, Kinder unter 12 Jahren sowie schwere Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes, Übereiempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Präparates.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Darf während der Schwangerschaft und Stillzelt nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen:
In der empfohlenen Dosierung sind Nebenwirkungen sehr selten.
Eine schwache Rotfärbung des Harns, die durch Pflanzeninhaltsstoffe gelegentlich verursacht werden kann, ist ohne Bedeutung.
Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall können vor allem bei Überdosierung auftreten. Zentral bedingte Übelkeit und Erbrechen werden für anthrachinonhältige Abführmittel vereinzelt beschrieben und können daher auch für den Entschlackenden Abführtee EF-EM-ES (früher Blutreinigungstee EF-EM-ES) nicht ausgeschlossen werden.

Bei mißbräuchlicher Anwendung (hohe Dosen über lange Zeit) kann es durch die erhöhte Ausscheidung von Wasser und Salzen u.a. zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Körperflüssigkeit, insbesondere zu Kaliumverlusten, die die Darmträgheit weiter verstärken können, und zu Nierenfunktionsstörungen kommen.

Wechselwirkungen: Direkte Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Im Fall zu hoher Kaliumverluste (s.o.) kann die Wirkung bestimmter Herzmittel verstärkt werden.

Gewöhnungseffekte treten bei kurzfristiger Anwendung nicht auf. Bei langdauernder ununterbrochener Anwendung kann eine Wirkungsverminderung eintreten, sodaß der gewünschte Erfolg nur mehr über eine Dosissteigerung erreicht werden kann.

Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung:
Ohne ärztliche Anordnung nicht über einen längeren Zeitraum (mehr als ein bis zwei Wochen) einnehmen. Langdauernde Anwendung kann nicht nur zur Wirkungsverminderung und damit zur Notwendigkeit erhöhter Dosierung führen, sondern auch zu Nebenwirkungen! Es ist daher raschest durch diätetische Maßnahmen eine normale Verdauung ohne Abführmittel anzustreben.

Entschlackender Abführtee EF-EM-ES (früher Blutreinigungstee EF-EM-ES) ist so wie alle abführend wirkenden Arzneimittel nicht zur Anwendung als Abmagerungsmittel geeignet!

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Lagerungshinweise:
Lichtschutz erforderlich - Arzneimittel daher in der Verpackung aufbewahren.
Für  Kinder unerreichbar aufbewahren
Verfalldatum beachten!

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend