Apozema Appetit-Tropfen Nr. 4

zurück

Kurztext: Bei Appetitstörungen von Kindern und Erwachsenen, im Alter und in der Genesungsphase nach Krankheiten, Verdauungsstörungen und Beschwerden in Magen und Darm.
Homöopathika Homöopathisches Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
PZN
0745444
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 13,80* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

"Appetit Tropfen Nr. 4 Abrotanum complex enthalten: Abrotanum (Eberraute) hat als Wirkungsrichtung unter anderem Magen und Darm. Als Arzneimittelbild zeigt sich flaues Gefühl im Magen, manchmal begleitet von wechselndem Durchfall und Verstopfung. Als Folge Abmagerung und Schwäche. Calcium phosphoricum (Kalziumhydrogenphosphat) ist ein Konstitutionsmittel bei Appetitstörungen und Erschöpfungszuständen. Abmagerung und rasche geistige und körperliche Erschöpfung stehen im Mittelpunkt des Arzneimittelbildes. Ceanothus americanus (Seckelblume) hat als Arzneimittelbild Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit und Verlangen nach sauren Speisen. Colchicum (Herbstzeitlose) wird neben der Hauptindikation Gelenksbeschwerden auch bei Magen- Darmbeschwerden verwendet. Condurango (Condurangobaum, Geierpflanze) ist ein Bittermittel mit Wirkungsrichtung Magen-Darm-Kanal. Das Arzneimittelbild zeigt u. a. Magenschmerzen mit Völlegefühl ohne Einfluss von bestimmten Speisen. Lycopodium (Bärlapp) hat ein breites Arzneimittelbild, das von Störungen des Leber-Galle-Systems über Verdauungsstörungen bis zu Stoffwechselstörungen und Alterskrankheiten reicht. "

Inhaltsstoffe

Pro 100 Gramm: Abrotanum Urtinktur 2,0 g, Calcium phosphoricum Dil. D8 2,0 g, Ceanothus americanus Dil. D2 2,0 g, Colchicum Dil. D6 2,0 g, Condurango Dil. D2 2,0 g, Lycopodium Dil. D6 2,0 g. Alkoholgehalt ca. 43 Gew.%, ca. 49 Tropfen = 1 Gramm.

Anwendung

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Appetitstörungen von Kindern und Erwachsenen, auch im Alter und in der Rekonvaleszenz, Verdauungsstörungen und Beschwerden in Magen und Darm. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankung ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Erwachsene drei- bis fünfmal täglich 20 Tropfen, Kinder ab 6 Jahren drei- bis fünfmal 10 Tropfen.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend