Hylo-Gel Augentropfen 10ml

zurück

Kurztext: Hylo-Gel Natriumhyaluronat 2 mg/ml
Zur intensiven, therapeutischen Befeuchtung der Augenoberfläche bei stärkerem und chronischem Trockenheitsgefühl der Augen, sowie nach operativen Eingriffen am Auge.
Erste Hilfe Erste Hilfe-Produkt
Marke:
URSAPHARM GES.M.B.H.

URSAPHARM GES.M.B.H.

INKUSTRASSE 1-7/STIEGE 7/2.OG , KLOSTERNEUBURG , 03400

02243/26006

PZN
4113735
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 15,95* inkl. 20% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Hylo-Gel Natriumhyaluronat 2 mg/ml

Zur intensiven, therapeutischen Befeuchtung der Augenoberfläche bei stärkerem und chronischem Trockenheitsgefühl der Augen, sowie nach operativen Eingriffen am Auge.

Hylo-Gel sind sterile, phosphat- und konservierungsmittelfreie Augentropfen, die 2 mg/ml Natriumhyaluronat, einen Citratpuffer, Sorbitol und Wasser enthalten.

Hylo-Gel enthält das Natriumsalz der Hyaluronsäure, eine natürliche Substanz, die im Auge, aber auch in anderen Körperteilen zu finden ist. Sie hat die besondere physikalische Eigenschaft, einen gleichmäßigen, stabilen und besonders lang haftenden Feuchtigkeitsfilm auf der Oberfläche des Auges zu bilden, ohne rasch abgespült zu werden. Durch diese sogenannten bioadhäsive Eigenschaft werden Hornhaut und Bindehaut gepflegt und zusammen mit den natürlichen Tränen ideal gleitfähig für den Lidschlag. Hylo-Gel enthält besonders viel Hyaluronsäure und ist deshalb hochviskos. Dadurch wird das Auge besonders intensiv und nachhaltig mit einem stabilen Feuchtigkeitsfilm versorgt. Anhaltende oder stärkere Beschwerden werden gelindert und das Auge dauerhaft vor Reizungen geschützt.

Die Regeneration der oberflächlichen Gewebe des Auges erfordert eine ständige ausreichende Befeuchtung. Durch die Anwendung von Hylo-Gel werden Hornhaut und Bindehaut lang anhaltend mit Feuchtigkeit versorgt, so dass die physiologischen Heilungsprozesse optimal ablaufen können.

Aufgrund der Konservierungsmittelfreiheit wird Hylo-Gel im Allgemeinen hervorragend vertragen. Hylo-Gel ist darüber hinaus phosphatfrei, so dass mögliche Komplikationen durch die Bildung von Ablagerungen in der Hornhaut vermieden werden.


Anwendungshinweise:

  • Für den Fall einer zusätzlichen anderen medikamentösen Behandlung mit Augentropfen sollte ein Anwendungsabstand von mindestens 30 Minuten eingehalten werden. Hylo-Gel sollte dann immer zuletzt verabreicht werden. Augensalben sollten in jedem Fall nach Hylo-Gel in den Bindehautsack eingestrichen werden. Aufgrund seiner Konservierungsmittelfreiheit ist Hylo-Gel auch bei lang dauernder Anwendung besonders gut verträglich. In sehr seltenen Fällen wurde von Überempfindlichkeitsreaktionen (Brennen, Tränenfluss) berichtet, die nach Absetzen von Hylo-Gel direkt abklingen.
  • Hylo-Gel sollte individuell nach Ihrer Befindlichkeit und/oder der Empfehlung Ihres Augenarztes dosiert werden. Im Allgemeinen tropfen Sie 3-mal täglich 1 Tropfen Hylo-Gel in den Bindehautsack jeden Auges. Bei stärkeren Beschwerden kann Hylo-Gel öfters am Tag getropft werden. Sollten Sie Hylo-Gel häufiger (z.B. mehr als 10-mal täglich) anwenden, lassen Sie Ihre Augen von Ihrem Augenarzt untersuchen. Hylo-Gel ist für eine Daueranwendung geeignet, allerdings sollten Sie - wie bei allen Erkrankungen - bei länger anhaltenden Beschwerden einen Augenarzt um Rat fragen.#
  • Hylo-Gel sollte nicht bei einer Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile angewendet werden.
  • Hylo-Gel ist für alle Altersgruppen sowie Schwangere und Stillende geeignet.
  • Nach Anbruch einer Flasche ist Hylo-Gel 12 Wochen anwendbar.
Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend