Hafesan Buchweizenkraut Kapseln 75 Stück

zurück

Kurztext:

Buchweizenkraut gegen schwere müde Beine!

Lebensmittel
Marke:
PZN
1481964
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 17,90* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Buchweizenkraut gegen schwere müde Beine!


Langes Sitzen und Stehen verursachen oft schwere müde Beine. Die Inhaltsstoffe des Buchweizenkrautes wirken positiv auf Schweregefühle in den Beinen. Die in den hafesan Buchweizenkraut Kapseln enthaltenen Bioflavonoide können die negativen Einflüsse der Oxidantien ("Freie Radikale") auf die Gefäße vermeiden und gesunde Zellen schützen.

Für hafesan Buchweizenkraut Kapseln wird nur reines geprüftes Buchweizenkraut ohne chemische Zusätze verwendet (bei Tabletten werden Binde- und Hilfsstoffe beigefügt). Dieser bewährte Naturstoff enthält außerdem das gefäßwandstärkende Rutin, Bioflavoniode, Mineralstoffe und Vitamine.

Die schützenden Funktionen des Buchweizenkrautes gehen auf seinen hohen Gehalt an Flavonoiden zurück. Das sind Zellschutzfaktoren mit antioxidativen Eigenschaften. Sie bewahren vor den Schäden durch sogenannte freie Radikale, die gesunde Zellen angreifen. Als äußerst ergiebiger Rutin-Lieferant fand das Buchweizenkraut schnell Eingang in die Pflanzenheilkunde.

hafesan Buchweizenkraut Kapseln werden zur täglichen Einnahme empfohlen.

hafesan Buchweizenkraut Kapseln sind frei von Laktose, Konservierungs- und Farbstoffen und für Diabetiker geeignet.

Tipps für gesunde, attraktive BEINE bis ins hohe Alter!

hafesan Rotes Weinlaub+Rosskastanien+Rutin Kapseln sowie hafesan Buchweizenkraut Kapseln schaffen Erleichterung bei schweren, müden oder kribbeligen Beinen und helfen Ihnen schon frühzeitig Beinproblemen vorzubeugen!
Zusätzlich sollten Sie noch folgende Punkte beachten:

1. BEWEGUNG
Treiben Sie regelmäßig Sport (am besten Walken, Langlaufen oder Radfahren). Das festigt das Bindegewebe und fördert die Durchblutung. Besonders Schwimmen wirkt durch den auf den Beinen lastenden Wasserdruck wie eine Massage und wirkt daher überaus positiv auf die Beine.
Aber auch kurze Spaziergänge oder Treppensteigen anstatt Liftbenützung können schon Wunder wirken! Achten Sie ganz bewusst darauf, nicht mit dem gesamten Fuss aufzutreten, sondern den Fuß mit der Ferse aufzusetzen und dann bis zu den Zehenspitzen abzurollen.
Außerdem wichtig: wenn sich langes Sitzen oder Stehen nicht vermeiden lässt, achten Sie auf aktive Bewegung Ihrer Füße (ab und zu auf der Stelle treten, auf die Zehen stellen, mit den Füßen wippen und einfach zwischendurch ein paar Schritte gehen).

2. KALTE BEINDUSCHEN
An heißen Tagen öfter zwischendurch, an kalten Tagen als Abschluss Ihrer Dusche: Brausen Sie Ihre Beine kalt ab! Beginnen Sie an den Füßen und führen Sie den Wasserstrahl langsam aufwärts - zuerst an der Beinaußen- dann an der Beininnenseite. Das regt Kreislauf und Durchblutung an und wirkt erfrischend.

3. WÄRME VERMEIDEN
Achten Sie darauf, Ihre Beine vor übermäßiger Wärme zu schützen. Also: keine ausgedehnten Sonnenbäder, keine Saunagänge, keine Wärmeflaschen an den Beinen und möglichst keine ausgedehnten Vollbäder in der Badewanne bei hohen Temperaturen.

5. RICHTIG SITZEN
Sie sollten auf einem nicht zu hohen Stuhl sitzen und die Beine durch eine Fußstütze zusätzlich entlasten. Schlagen Sie die Beine nicht übereinander und bewegen Sie immer wieder leicht die Zehen. Wenn möglich: lagern Sie die Beine zwischendurch hoch (ist auch im Liegen sehr empfehlenswert)!

6. LAST BUT NOT LEAST
- Finger weg von hohen Absätzen oder engen Stiefeln!
- Alkohol und Nikotin weglassen!
- Übergewicht reduzieren!
- Und immer dran denken:
LIEBER LAUFEN UND LIEGEN STATT SITZEN UND STEHEN!
Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend