Prostaflor Tabletten

zurück

Kurztext: zur Linderung von Beschwerden beim Harnlassen von Männern, wie häufiger Harndrang während des Tages oder der Nacht, schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln des Harns.
Arzneimittel Zugelassenes Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
WABOSAN ARZNEIMITTELVERTRIEBS GMBH

WABOSAN ARZNEIMITTELVERTRIEBS GMBH

ANTON ANDERER PLATZ 6 , WIEN , 01210

01/2700370-0

PZN
3533961
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 43,00* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

1. WAS IST Prostaflor UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Die Wirkstoffe in Prostaflor sind mikrobiologisch fermentierte Pollenextrakte. Sie
enthalten zahlreiche Aminosäuren, Peptide, Triglyceride, Phospholipide, freie
Fettsäuren, Phytosterole und Sterolester, Vitamine sowie verschiedene
Spurenelemente (Kupfer, Zink, Mangan, Kobalt, u.a.).
Aufgrund von entzündungshemmenden Eigenschaften und einer positiven Wirkung
auf die muskuläre Kontraktionsleistung der Blase eignet sich Prostaflor zur
Linderung von Beschwerden beim Harnlassen.
Prostaflor wird angewendet
zur Linderung von Beschwerden beim Harnlassen von Männern, wie häufiger
Harndrang während des Tages oder der Nacht, schwacher Harnstrahl oder
Nachträufeln des Harns

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON Prostaflor BEACHTEN?


Prostaflor darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen anderen
Bestandteil des Präparates sind.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Prostaflor ist erforderlich,
bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die
Anwendung nicht eintritt. Dann ist ehestens ein Arztbesuch erforderlich.
Bei Einnahme von Prostaflor mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel
einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch
wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wechselwirkungen mit Prostaflor sind bisher nicht bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Da eine Anwendung bei Frauen nicht vorgesehen ist, sind hierzu keine Angaben
erforderlich.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen sind
nicht zu erwarten.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Prostaflor
Nicht zutreffend

3. WIE IST Prostaflor EINZUNEHMEN?


In der ersten Behandlungswoche nehmen Sie 3 x täglich 2 Tabletten, ab der zweiten
Woche 3 x täglich 1 Tablette.
Art und Dauer der Anwendung:
Tabletten am besten zerkaut mit Flüssigkeit einnehmen.
Eine regelmäßige Einnahme über einen längeren Zeitraum (mindestens 3 Monate),
auch nach Abklingen der Symptome, sollte angestrebt werden.
Für Prostaflor Tabletten gibt es keine Indikation für die Anwendung bei Kindern und
Jugendlichen.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Prostaflor Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei
jedem auftreten müssen.
Die folgende Einteilung wurde für die Häufigkeitsbeschreibungen der
Nebenwirkungen verwendet:
Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten oder Häufigkeit derzeit nicht
abschätzbar
Bei der Anwendung von Prostaflor wurden folgende Nebenwirkungen beobachtet:
Selten sind vorübergehende Magenbeschwerden oder Übelkeit möglich.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten
Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken,
die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE IST Prostaflor AUFZUBEWAHREN?


Nicht über 25 ºC lagern.
Röhrchen nach jeder Einnahme gut verschließen.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton
angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden.
Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht
mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN


Der Wirkstoff ist: standardisierter Pollenextrakt
1 Tablette enthält:
60 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin T60 (wasserlöslicher Pollenextrakt)
und
3 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin GBX (fettlöslicher Pollenextrakt).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Maltodextrin, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Silicumdioxid6. WEITERE INFORMATIONEN
Der Wirkstoff ist: standardisierter Pollenextrakt
1 Tablette enthält:
60 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin T60 (wasserlöslicher Pollenextrakt)
und
3 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin GBX (fettlöslicher Pollenextrakt).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Maltodextrin, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Silicumdioxid

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend