Wechseltee St. Severin

zurück

Kurztext: Lindert typische Beschwerden der Wechseljahre, wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, Einschlafstörungen und ängstliche Verstimmungen und steigert das allgemeine Wohlbefinden.
Arzneimittel Zugelassenes Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
-
Marke:
GALL-REIDLINGER OHG

GALL-REIDLINGER OHG

HAUPTPLATZ 1 , ST.LAMBRECHT , 08813

03585/2280
03585/2280-4

PZN
1111322
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 2,50* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Zusammensetzung: 100 g enthalten 6 g Passionsblumenkraut/Herb. Passiflorae inc., 27,5 g Baldrianwurzel/Rad. Valerianae, 8,5 g Hopfen/Strob. Lupuli, 27,5 g Johanniskraut/Herb. Hyperici, 8,5 g Melissenblatt/Fol. Melissae, 11 g Weißdornblätter/Herb. Crataegi c. flor., 11 g Mistel/Herb. Visci.

Eigenschaften und Wirksamkeit: beruhigend, löst Depressionen, mildert Angst- und Spannungszustände.

Anwendungsgebiete: Wechselbeschwerden, Nervosität, Angst- und Spannungszuständen, Unruhe, Einschlafstörungen.

Art der Anwendung: Für eine Schale Tee einen schwach gehäuften Esslöffel (= ca. 4 g) Teegemisch mit kochendem Wasser (etwas mehr als eine Schale) übergießen, 20 Minuten bedeckt ziehen lassen, abseihen und nach Geschmack süßen. (Die Tagesmenge kann auf einmal zubereitet und in einem Thermosgefäß aufbewahrt werden.)

Anwendungshinweis: Deutliche Wirkung ist erst nach ca. 14 Tagen zu erwarten. Regelmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum (mindestens zwei bis drei Monate) ist die Voraussetzung für einen Behandlungserfolg. Bei späterem Wiederaufleben der Beschwerden kann die Behandlung jederzeit wieder aufgenommen werden.

Dosierung: Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten: Vier- bis fünfmal täglich, das letzte Mal vor dem Schlafengehen, ½ Schale Tee langsam trinken.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Präparates.

Nebenwirkungen sind aus der jahrzehntelangen Anwendung des Wechseltee St. Severin nicht bekannt.

In vereinzelten Fällen kann Baldrianwurzel Magen-Darm-Beschwerden und allergische Hautreaktionen und Johanniskraut Lichtüberempfindlichkeit auslösen.

Wechselwirkungen: Gleichzeitige Einnahme von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln kann die beruhigende Wirkung verstärken.

Gewöhnungseffekte sind keine bekannt.

Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung: Bei hohen Dosen, die eine Schlafbereitschaft herbeiführen können, soll das Lenken von Kraftfahrzeugen oder das Bedienen von Maschinen vermieden werden.

Gleichzeitiger Alkoholgenuss soll vermieden werden.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Verfalldatum beachten!

Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Packungsgröße: 70 g

Lagerungshinweise: Lichtschutz erforderlich - Arzneimittel daher in der Verpackung aufbewahren.

Bei Unklarheiten fachliche Beratung einholen!

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend