Delufen Nasenspray

zurück

Kurztext: Delufen Nasentropfen sind eine homöopathische Arzneispezialität bei Schnupfen und Heuschnupfen.
Homöopathika Homöopathisches Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
PZN
2270732
Verfügbarkeit:
! auf Anfrage
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 7,90* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in der Gebrauchsinformation

Anwendungsgebiete:

   - Schnupfen (Erkältungsschnupfen),
   - Heuschnupfen (allergischer Schnupfen)
   - Rachenentzündungen und Tubenkatarrh
   - Begleitend einsetzbar bei Stirn- und Nebenhöhlenentzündungen
 

So hilft Ihnen DELUFEN®-Nasenspray:

   - Er wirkt entzündungshemmend und schleimhautabschwellend,
   - minimiert die Bildung und Absonderung des Nasensekrets und
   - befeuchtet die Nasenschleimhaut, wodurch die Borkenauflösung begünstigt und das Sekret gelockert wird
 

Zusammensetzung:

Wirkstoffe: 100ml enthalten: Sinapis nigra D2 1ml, Euphorbium D6 10ml, Pulsatilla pratensis D6 10ml, Luffa operculata D12 10ml, Hydrargyrum Bijodatum D12 10ml
Sonstige Bestandteile: Benzalconiumchlorid (Konservans), isotonische Natriumchloridlösung
 

Inhaltsstoffe und Wirkungsmöglichkeiten/Anwendungsgebiete:

Sinapis nigra: Schnupfen und Heuschnupfen, abwechselnde Verstopfung beider Nasenlöcher, Rachenentzündung mit Halsschmerzen
Euphorbium: Fließschnupfen mit wässriger oder schleimiger Absonderung, Trockenheitsgefühl der Schleimhaut, Jucken und Niesreiz in der Nase
Pulsatilla pratensis: Schnupfen mit mildem, dicklichem Nasensekret, Krustenbildung, verschleppter Stockschnupfen nach Infektionskrankheiten, Stirnhöhlenkatarrh
Luffa operculata: Trockenheit mit Krusten in der Nase, empfindlicher Nasenschleimhaut, Trockenheit in Hals und Rachen, Stirnkopfschmerzen
Hydrargyrum bijodatum: Schnupfen und Tubenkatarrhe, Nasenschleim fließt in den Rachen ab, Begleittherapie bei Entzündungen der Mandeln und bei Stirnhöhlenkatarrh
 

Einnahme:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wenden Sie den Nasenspray immer genau nach Anweisung in der Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 2 Sprühstöße in jedes Nasenloch 4x täglich 1 bis 4 Wochen lang. Wenn nötig kann dieser Behandlungszyklus wiederholt werden.
Kinder und Kleinkinder ab 1 Jahr: 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch 4x täglich 1 bis 4 Wochen lang. Wenn nötig kann dieser Behandlungszyklus wiederholt werden.

Anfangs halbstündlich bis stündlich 2 Sprühstöße (Erwachsene und Jugendliche) bzw. 1 Sprühstoß (Kinder und Kleinkinder ab 1 Jahr) in jedes Nasenloch. Bei beginnender Besserung auf die empfohlene Einnahme reduzieren. Die Anwendung von Delufen-Nasenspray bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend