Lymphdiaral Basistropfen

zurück

Kurztext: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: ● Neigung zu Infekten und entzündlichen Erkrankungen, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems mit Schwellungen der Lymphknoten und Mandeln, ● Infekte der Mandeln, Ohren und Nebenhöhlen.
Homöopathika Homöopathisches Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
PZN
3757442
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 6,80* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

LYMPHDIARAL® Basistropfen sind eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten.

 

LYMPHDIARAL® Basistropfen sind ein Kombinationsmittel, welches aus folgenden homöopathischen Einzelmitteln zusammengesetzt ist: Taraxacum officinale, Calendula officinalis, Acidum arsenicosum, Chelidonium majus, Veronica virginica, Echinacea, Phytolacca americana, Silybum marianum, Marsdenia cundurango, Hydrastis canadensis, Lycopodium clavatum, Sanguinaria canadensis. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

 

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

 

Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 10 Tropfen pur oder in etwas Wasser einnehmen (maximal 6 x täglich) Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 3 x täglich 10 Tropfen pur oder in etwas Wasser einnehmen.

 

Kinder (7 – 12 Jahre)

 

Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 7 Tropfen in etwas Wasser einnehmen (maximal 6 x täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 3 x täglich 7 Tropfen in etwas Wasser einnehmen.

 

Kleinkinder (1 – 6 Jahre)

 

Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 5 Tropfen in etwas Wasser einnehmen (maximal 6 x täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 3 x täglich 5 Tropfen in etwas Wasser einnehmen.

 

Die Anwendung von LYMPHDIARAL® Basistropfen bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

 

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von LYMPHDIARAL® Basistropfen ist erforderlich

 

- Wenn die Beschwerden trotz Behandlung länger anhalten oder bei schwerem Krankheitsgefühl ist  eine ärztliche Beratung dringend erforderlich.

 

- Bei Einnahme homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstreaktion). Das Arzneimittel ist dann abzusetzen. Nach Abklingen der Erstreaktion kann das Arzneimittel wieder eingenommen werden. Bei neuerlicher Verstärkung der Beschwerden ist das Mittel abzusetzen.

 

- Homöopathische Arzneimittel können bei dafür empfänglichen Personen neue Beschwerden (Arzneimittelprüfungssymptome) hervorrufen. Beim Auftreten neuer Beschwerden soll das Arzneimittel abgesetzt werden.

 

- Die Anwendung von LYMPHDIARAL® Basistropfen bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

 

Inhaltsstoffe

 

10 g (= 10,5 ml) enthalten:

 

Die Wirkstoffe sind:

 

Taraxacum officinale Ø 0.8 g, Calendula officinalis Ø 0.45 g, Acidum arsenicosum D8 0.1 g, Chelidonium majus D8 0.05 g, Veronica virginica Ø 0.03 g, Echinacea D3 0.03 g, Phytolacca americana D2 0.02 g, Silybum marianum D1 0.02 g, Marsdenia cundurango D2 0.01 g, Hydrastis canadensis Ø 0.01 g, Lycopodium clavatum D2 0.01 g, Sanguinaria canadensis D8 0.01 g

 

Die sonstigen Bestandteile sind:

 

Ethanol, gereinigtes Wasser.

 

Gesamtethanolgehalt 40 Vol.-%

 

1 g entspricht 41 Tropfen.

 

Besondere Hinweise

 

LYMPHDIARAL® Basistropfen dürfen nicht eingenommen werden,

 

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von LYMPHDIARAL® Basistropfen oder gegen Pflanzen aus der Familie der Korbblütler (z.B. Löwenzahn, Ringelblume, Sonnenhut) sind.

 

Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen lesen Sie die Gebrauchsinformation und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend