Remens-Tropfen

zurück

Kurztext: Remens-Tropfen sind eine homöopathische Arzneispezialität bei Regel- und Wechselbeschwerden.
Homöopathika Homöopathisches Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
PZN
2210440
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 13,50* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Ausführlichere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation

Anwendungsgebiete:
   - Beschwerden vor Beginn der Regelblutung (prämenstruelles Syndrom)
   - Regelschmerzen
   - Unregelmäßige Monatsblutungen
   - Wechselbeschwerden (klimakterisches Syndrom)

So helfen Ihnen REMENS®-Tropfen bei Regelbeschwerden
   - Sie lindern effektiv Regelschmerzen während der Periode,
   - normalisieren die Zyklusdauer und die Blutungsintensität und
   - minimieren Stimmungsschwankungen, innere Unruhe und Reizbarkeit.

So helfen Ihnen REMENS®-Tropfen bei Wechselbeschwerden
   - Sie lindern effektiv Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Herzklopfen,
   - lösen innere Spannungen und helfen besser zu schlafen,
   - helfen den Hormonhaushalt zu regulieren und
   - sind hormonfrei.

Zusammensetzung:

Wirkstoffe: 100ml enthalten: Cimicifuga racemosa D1 5ml, Sanguinaria canadensis D6 10ml, Jaborandi D6 10ml, Sepia officinalis D12 10ml, Lachesis mutus D12 10ml
Sonstige Bestandteile: Ethanol (Alkohol), gereinigtes Wasser
1ml = ca. 25 Tropfen. Enthält 43 Gew.% Alkohol.

Inhaltsstoffe und Wirkungsmöglichkeiten/Anwendungsgebiete:

Cimicfuga racemosa: Unterleibsbeschwerden, Nervosität und Niedergeschlagenheit vor und während der Regel, Fluor albus, Depressionszustände in den Wechseljahren

Sanguinaria canadensis: Klimakterische Störungen mit Wallungen, Hitzewellen zu Kopf und Brust, Begleittherapie bei Menorrhagie und Metrorrhagie, wundmachender Ausfluss.

Jaborandi: Heftige Schweißausbrüche mit Hitzewallungen, Kältegefühl, Klopfen im Kopf und Becken sowie Rückenschmerzen am Beginn der Menstruation.

Sepia officinalis: Erschlaffung der Beckenorgane, die Gebärmutter drängt nach unten, Fluor, Begleittherapie bei Unterleibsentzündungen

Lachesis mutus: Regelkrämpfe, Kreuz- und Steißbeinschmerzen, Begleittherapie bei Unterleibsentzündungen, Hitzewallungen in den Wechseljahren

Einnahme

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie die Tropfen immer genau nach Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
- Bei Regelbeschwerden (Beschwerden vor Beginn der Regelblutung, Regelschmerzen, unregelmäßigen Monatsblutungen):
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 10 Tropfen 3x täglich 3 Monate einnehmen. Falls erforderlich, kann dieser Behandlungszyklus wiederholt werden.
- Bei Wechselbeschwerden:
Erwachsene: 10 Tropfen 3x täglich 6 Monate einnehmen. Danach soll bei Stabilisierung des Zustandes auf 2x täglich reduziert werden (Erhaltungsdosis)

Anfangs halbstündlich bis stündlich 10 Tropfen (Erwachsene und Jugendliche) einnehmen (maximal 8x täglich). Bei beginnender Besserung soll die Gabenhäufigkeit auf 3x täglich reduziert werden. Remens-Tropfen sollten bis zu 30 Minuten vor dem Esser oder wieder erst eine Stunde nach dem Essen eingenommen werden, um die volle Wirkung zu gewährleisten. Remens-Tropfen können pur oder in etwas Wasser verdünnt eingenommen werden. Ein paar Sekunden im Mund behalten, da die Wirkstoffe über die Mundschleimheut aufgenommen werden. Remens-Tropfen dürfen bei Kindern nicht angewendet werden.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend