Vensa Tropfen

zurück

Kurztext: Vensa Tropfen sind eine homöopathische Arzneispezialität bei Erkrankungen des Venensystems
Homöopathika Homöopathisches Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
PZN
2424419
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 10,55* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

Ausführliche Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation

Anwendungsgebiete:

   - Erkrankungen des Venensystems wie  Venenstau und Krampfadern
   - Venenentzündungen
   - Hömorrhoiden

So helfen Ihnen VENSA®-Tropfen

   - Sie verbessern den Blutfluss in den Venen,
   - steigern die Elastizität der Gefäßwände,
   - reduzieren Krampfadern und Besenreiser,
   - lindern Beschwerden bei Hämorrhoiden und
   - reduzieren das Schweregefühl in den Beinen.

Zusammensetzung

Wirkstoffe: 100ml enthalten: Aesculus hippocastanum D1 15ml, Silybum marianum (Carduus marianus) D6 10ml, Hamamelis virginiana D6 10ml, Lachesis mutus D12 10ml, Pulsatilla pratensis D12 10ml
Sonstige Bestandteile: Ethanol (Alkohol), gereinigtes Wasser
1 ml = ca. 25 Tropfen. Enthält 43 Gew.% Alkohol.

Inhaltsstoffe und Wirkungsmöglichkeiten/Anwendungsbereiche

Aesculus hippocastanum: Venenstauung und Krampfaderschmerzen, venöse Stauung im Unterleib, Schwäche und Schmerzen im Rücken, Hämorrhoiden

Silybum marianum (Carduus marianus): Bei Leberkrankheiten und deren Folgen, Krampfadern, Fluor, Begleittherapie bei Beinödemen und Unterschenkelgeschwüren

Hamamelis virginiana: Venenstauung und Krampfaderschmerzen, Begleittherapie bei Venenentzündungen und Krampfadergeschwür, Hämorrhoiden

Lachesis mutus: Neigung zur Verstopfung, Begleittherapie bei Krampfadergeschwüren, Fluor, Hämmorhoiden, Hietzewallungen in den Wechseljahren

Pulsatilla pratensis: Venenschwellungen und Krampfadern, Begleittherapie bei Venenentzündungen und Krampfadergeschwür, Wärmeunverträglichkeit

Einnahme

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie die Tropfen immer genau nach Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 10 Tropfen 3x täglich einnehmen.

Anfangs halbstündlich bis stündlich 10 Tropfen einnehmen (maximal 8x täglich). Bei beginnender Besserung auf die empfohlene Einnahme reduzieren. Vensa-Tropfen sollten bis zu 30 Minuten vor dem Essen oder erst wieder eine Stunde nach dem Essen eingenommen werden. Vensa-Tropfen können pur oder in etwas Wasser verdünnt eingenommen werden. Ein paar Sekunden im Mund behalten, da die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Die Anwendung von Vesna-Tropfen bei Kindern wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend