Dr. Kottas Salbeitee

zurück

Kurztext: Dr. Kottas Salbeitee ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung bei leichten Verdauungsbeschwerden, zur Linderung bei starkem Schwitzen, zur Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum, zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger oberflächiger Hautentzündungen.
Arzneimittel Zugelassenes Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Zulassung als Arzneimittel
Marke:
PZN
3886263
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 3,40* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

1. WAS IST DR. KOTTAS SALBEITEE UND WOFÜR WIRD ER ANGEWENDET?

Dr. Kottas Salbeitee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung bei leichten Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen und Blähungen, zur Linderung bei starkem Schwitzen, zur symptomatischen Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum, zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger oberflächiger Hautentzündungen.

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DR.KOTTAS SALBEITEE BEACHTEN?

Dr. Kottas Salbeitee darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff des Tees sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Dr. Kottas Salbeitee ist erforderlich
Keine Angaben.

Bei Anwendung von Dr. Kottas Salbeitee mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die Einnahme von Salbeiblättern könnte die Wirksamkeit von Arzneimitteln, die an bestimmte Stellen im Gehirn (den sog.GABA –Rezeptoren) anknüpfen, wie einige Schlafmittel (z.B. Barbiturate, Benzodiazepine) beeinflussen. Deshalb wird die gleichzeitige Einnahme nicht empfohlen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen, wird die Anwendung während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
! Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen. (Gilt nur für nur die Einnahme als Tee (nicht beim Gurgeln oder bei Anwendung als Kompresse))

3. WIE IST DR. KOTTAS SALBEITEE ANZUWENDEN?

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Zur symptomatischen Behandlung bei leichten Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen und Blähungen, zur Linderung bei starkem Schwitzen:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3 mal täglich 1 Tasse Tee

Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 5-10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken und den Tee lauwarm, schluckweise trinken. Der Tee kann nach Geschmack gesüßt werden.

Ohne Unterbrechung nicht länger als 2 Wochen einnehmen.

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 12 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Zur symptomatischen Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum:
Erwachsene, Jugendliche und Kinder über 6 Jahren: 3-4 mal täglich gurgeln

Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken, den Tee abkühlen lassen und mit dem Tee lauwarm gurgeln (zur Anwendung im Mund- und Rachenraum).

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Die Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger Hautentzündungen:
Erwachsene, Jugendliche Kinder über 6 Jahren: 2-4 mal täglich 1 Kompresse auflegen

Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken, den Tee abkühlen lassen, saubere Kompresse mit Tee tränken und 20-30 Minuten auf die Haut auflegen.

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Die Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Wenn Sie eine größere Menge von Dr. Kottas Salbeitee angewendet haben, als Sie sollten
Symptome einer Überdosierung können sein: Hitzegefühl, schneller Herzschlag, Schwindel, Krämpfe.
Überdosierungen treten erst ab Einnahme von 15g Salbeiblätter und mehr (entpricht ca. 8 Filterbeuteln) auf.

Bei Auftreten von Symptomen einer Überdosierung sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Dr. Kottas Salbeitee Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

5. WIE IST DR. KOTTAS SALBEITEE AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25° C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Sachet mit „Verwendbar bis:“ bzw. „Verw.bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

6. WEITERE INFORMATIONEN

1 Filterbeutel enthält 1,6 g Salbeiblätter (Salviae folium)
Sonstige Bestandteile: keine

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend