Sterimar Meerwasser Nasenspray

zurück

Kurztext:

  Nase klar mit der Kraft des Meeres in Stérimar® Meerwasser-Nasenspray

Erste Hilfe Erste Hilfe-Produkt
Marke:
MERCK GMBH

MERCK GMBH

ZIMBAGASSE 5 PF 26 , WIEN , 01147

01/57600-0
01/5773370

PZN
2327627
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 7,90* inkl. 20% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

  Nase klar mit der Kraft des Meeres in Stérimar® Meerwasser-Nasenspray

Enthält natürliches Meerwasser, das nachträglich sterilisiert und dreifach verdünnt (isotonisiert) wurde (0,9%-ige Natriumchloridlösung).
Das Feinsprühsystem vernebelt das Meerwasser besonders fein und gleichmäßig. Das erleichtert die Aufnahme der im Meerwasser enthaltenen Mineralien und Spurenelemente durch die Nasenschleimhaut.
Der anatomisch geformte Nasenadapter von Stérimar® Meerwasser-Nasenspray ist ebenso für kleine Nasenlöcher wie für jene eines Erwachsenen geeignet und kann daher auch bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden.
Kann in allen Positionen angewendet werden.
Kann über einen längeren Zeitraum auch von Schwangeren und Stillenden angewendet werden.
Enthält in Hinblick auf Allergien keine Konservierungsstoffe und keine latexhaltigen Packungsmaterialien.
Ist sparsam in der Anwendung. Die Packungsgröße mit 100 ml ist ausreichend für ca. 300 Anwendungen.
 
 


 Meerwasser - Hilfe für Ihre Nase
 
 Die wohltuenden Wirkungen des Salzwassers auf die Nasenschleimhaut sind seit Jahrhunderten bekannt.

Die tägliche Spülung der Nase gehört in der Yoga-Tradition zu einer Reihe von Ritualen, die der Reinigung des Körpers dienen.
 

Die Verwendung von Meerwasser für die Nasenhygiene hat den Vorteil, daß neben Kochsalz eine Vielzahl von Mineralstoffen und Spurenelementen enthalten sind, die die Regenerierung der Nasenschleimhautzellen unterstützen. 
 
Mit Stérimar® Meerwasser-Nasenspray kann man jetzt das ganze Jahr über gesunde Meeresluft atmen.
 

 Stérimar® bei allergischem Schnupfen 

Pollen, Staub oder Hausstaubmilkenkot rufen bei Allergikern Schnupfen hervor. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, daß die regelmäßige Spülung der Nase mit Meerwasser die Symptome allergischen Schnupfens lindert, da die Allergene kürzer in der Nase verweilen.

Nach 2-monatiger Verwendung von Stérimar Meerwasser-Nasenspray (morgens und abends) konnte bei Patienten mit allergischem Schnupfen eine deutliche Linderung der Symptome festgestellt werden:

Erleichterte Nasenatmung
Weniger Juckreiz
Weniger Niesreiz


 
Stérimar® bei trockenem Schnupfen

Trockene Luft in klimatisierten oder beheizten Räumen führt zur Austrockung und Entzündung der Nasenschleimhaut. Stérimar® Meerwasser-Nasenspray weicht entstandene Krusten und Borken auf, ohne daß beim Schneuzen Verletzungen der Nasenschleimhaut entstehen.

In den Wintermonaten, wo man sich nahezu ständig in geheizten Räumen aufhält, ist die mehrmals tägliche Befeuchtung der Nase nicht nur angenehm sondern auch für die Gesundheit der Nase von großer Bedeutung.
 

Stérimar® bei Schnupfen


Erschwerte Nasenatmung und starke Sekretion sind die Merkmale eines durch Rhinoviren ausgelösten Schnupfens. Zäher Nasenschleim läßt sich durch Meerwasser verflüssigen und leichter durch Schneuzen entfernen.

Die regelmäßige Nasenspülung mit Meerwasser beugt Schnupfenerkrankungen vor, da sich die gesunde Nasenschleimhaut besser gegen Infektionen wehren kann.
 


Pollen, Staub und Hausstaubmilben - die Feinde Ihrer Nase.

Schon ab einer Luftfeuchtigkeit unter 60 Prozent ist die Funktion der Flimmerhärchen beeinträchtigt. Hohe Staub- und Schmutzbelastung der Luft können ebenfalls die empfindliche Nasenschleimhaut austrocknen.

Schadstoffe wie Bakterien, Viren oder Allergene (Pollen, Hausstaubmilbenkot) verweilen länger in der Nase und können so leichter Krankheiten und allergische Beschwerden verursachen.

 
 

Auch Zigarettenkonsum beeinträchtigt den Selbstreinigungsprozeß der Nase. Das Einatmen der im Zigarettenrauch enthaltenen Stoffe führt zur Austrocknung und Schädigung der Nasenschleimhaut.


 
So funktioniert Ihre Nase.

Die menschliche Nase prägt nicht nur das Gesicht, sondern nimmt für den Körper viele wichtige Aufgaben wahr.

An der Innenseite ist sie mit einer Schleimhaut bedeckt, die die nachfolgenden Atemwegsorgane, wie Luftröhre und Lunge vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt.
 

Die in der Nasenschleimhaut befindlichen Abwehrzellen bekämpfen eindringende Krankheitserreger wie Viren und Bakterien aus der Luft. Flimmerhärchen filtern Staub- und Schmutzpartikel und transportieren sie wie auf einem Förderband aus dem Inneren der Nase. Damit die Nasenschleimhaut diese vielfältigen Aufgaben wahrnehmen kann, darf sie nicht austrocknen.
 

 

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend