Desitin Salbe

zurück

Kurztext: Desitin Salbe ist eine seit langem verwendete Wund- und Heilsalbe. Der enthaltene Lebertran ist reich an Vitamin A und bewirkt somit eine Anregung der Gewebsneubildung. Zinkoxid besitzt desinfizierende und aufsaugende Eigenschaften
Arzneimittel Zugelassenes Arzneimittel - Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Marke:
SIGMAPHARM ARZNEIMITTEL GMBH

SIGMAPHARM ARZNEIMITTEL GMBH

LEYSTRASSE 129 , WIEN , 01200

01/3300671

PZN
0015384
Verfügbarkeit:
verfügbar
Verpackungsmenge:
Stückzahl:

€ 3,15* inkl. 10% MwSt.

Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

EIGENSCHAFTEN UND WIRKSAMKEIT: Desitin Salbe ist eine seit langem verwendete Wund- und Heilsalbe. Der enthaltene Lebertran ist reich an Vitamin A und bewirkt somit eine Anregung der Gewebsneubildung. Zinkoxid besitzt desinfizierende und aufsaugende Eigenschaften. Desitin Salbe verhindert ein Festkleben des Verbandes auf der Wunde. Die Salbe wird weder durch Körperwärme verflüssigt noch durch Wundsekret zersetzt. ANWENDUNGSGEBIETE: Durch langes Liegen hervorgerufene Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre ("offene Beine"), Verbrennungen (auch Sonnenbrand und Gletscherbrand), kleinere Schürf- und Schnittwunden. In der Säuglings- und Kleinkindpflege zur Vorbeugung und Behandlung des Wundseins, sowie bei Rötungen und entzündlichen Hautveränderungen durch feuchte Windeln. ART DER ANWENDUNG: Salbe messerrückendick auf den Verbandstoff auftragen und die Wundränder fingerbreit überdecken. Bei geringfügigen Verletzungen kann die Salbe direkt auf die Wunde aufgetragen werden. Salbenreste in der Umgebung der Wunde lassen sich mit Wundbenzin oder reinem Pflanzenöl entfernen. DOSIERUNG: Salbe mehrmals täglich auf die Wunde auftragen. GEGENANZEIGEN: Bei folgenden Erkrankunen oder Umständen darf Desitin Salbe nicht, oder nur nach Entscheidung des Arztes angewendet werden: Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile. SCHWANGERSCHAFT UND STILLPERIODE: Desitin Salbe kann während der Schwangerschaft und Stillperiode verwendet werden. NEBENWIRKUNGEN: Wirksame Arzneimittel können neben den erwünschten auch unerwünschte Wirkungen haben. Sie müssen jedoch nicht bei jedem Patienten in gleicher Stärke und Häufigkeit auftreten. Desitin Salbe wird gut vertragen. In Einzelfällen können Unverträglichkeitserscheinungen mit Hautausschlag auftreten. In solchen Fällen soll Desitin Salbe nicht verwendet werden. Zinkoxid kann zu einer Veränderung der Hautfarbstoffe führen. WECHSELWIRKUNGEN: Bei der Verwendung zweier oder mehrer Arzneimittel kann eine gegenseitige Beeinflussung im Sinne einer Verstärkung oder Abschwächung von Wirkungen und Nebenwirkungen auftreten. Antibiotikahältige Salben sollen nicht gleichzeitig mit Desitin Salbe auf die selben Hautstellen aufgebracht werden. GEWÖHNUNGSEFFEKTE: Keine bekannt. BESONDERE WARNHINWEISE ZUR SICHEREN ANWENDUNG: Beim ersten Auftreten von Nebenwirkungen ist der Arzt zu informieren. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der gewünschte Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens ärztliche Beratung erforderlich. Verfalldatum beachten! Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
Auf die Merkliste

Um diesen Feature benutzen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren oder anmelden.

Login/Registrieren

 Ihre Frage

Sichtbarkeit:

* diese Felder sind verpflichtend