Abnehm-Aktion der Apotheken 2016

April ist der Monat des gesunden Körpergewichts in den Apotheken -Kundenmagazin „DA - DIE APOTHEKE“ mit Gratis-BMI-Rechner

Abnehm-Aktion in den Apotheken

BMI-Scheibe

 Der Österreichische Apothekerverband und der Österreichische Apotheker-Verlag veranstalten im April den Monat des gesunden Körpergewichts in den Apotheken. 

 
Zwar gibt es in einer Apotheke keine Wunderpillen, wie sie auf unseriösen Internetseiten häufig angeboten werden, dafür aber individuelle Beratung, Ernährungstipps und eine Vielzahl effizienter Abnehmhilfen. 
 
Im ersten Aktionsmonat des heurigen Jahres geht es um einen thematischen Schwerpunkt, der viele Menschen interessiert: Das Abnehmen. Vom 1. bis zum 30. April beraten die Apotheken zum gesunden Körpergewicht. Dabei steht die richtige Ernährung und der Abbau überschüssiger Kilos ohne Frust und Zwang auf dem Programm. 
 

Gesundheit im Vordergrund

 
Viele Abnehmwillige haben bereits eine lange Odyssee hinter sich. Angelockt von Versprechungen wie „Schlank im Schlaf“, „10 Kilos in fünf Tagen“ oder „Essen Sie was Sie wollen und nehmen Sie dabei trotzdem ab“, quälen sie sich durch einseitige Diäten oder vertrauen auf dubiose Schlankmacher aus dem Internet, von denen niemand weiß, welche gesundheitsschädigenden Substanzen sie enthalten. Die Apotheken unterscheiden sich hier grundlegend. „Bei uns steht auch beim Abnehmen die Gesundheit im Vordergrund. 
 
Angeboten werden nur sichere Präparate mit geprüften Wirkstoffen“, sagt Mag. Paul Hauser, 
Vizepräsident des Österreichischen Apothekerverbandes.
 

BMI-Rechner mit Kalorienangaben

 
Im Aktionsmonat informiert die Kundenzeitschrift „DA – DIE APOTHEKE“ in ihrer April-Ausgabe die LeserInnen über gesunde Ernährung und Mikronährstoffe und liefert einen Überblick über die gängigsten Diäten. Darüber hinaus gibt es Bewegungstipps und Anleitungen zum gesunden Abnehmen mit den Präparaten aus der Apotheke. Die Apotheken-Kunden und DA-Leser erhalten neben diesen wertvollen Tipps auch einen BMI (Body-Mass-Index)-Rechner in Form einer Drehscheibe gratis. Damit kann jeder leicht 
feststellen, ob sein Gewicht zu seiner Körpergröße passt.

zurück

Aus der Apotheke

Produkte aus der Apotheke zum Abnehmen

Abnehmen

Zum Abnehmen

Die neuesten Artikel zum Thema

Bewegen Sie sich schlank!

Tanzen, joggen oder vor dem Fernseher auf dem Ergometer strampeln? Den perfekten Sport zum Abnehmen gibt es nicht. Hauptsache ist, die Bewegung macht Spaß; denn wer dauerhaft und gesund abnehmen will, muss körperlich aktiv sein und bleiben.

hier weiterlesen


Studie: Pflanzliche Eiweiße sind gesünder als tierische

Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. In zwei Langzeitstudien war die Aufnahme von tierischen Proteinen mit einem höheren Sterberisiko verbunden als die von pflanzlichen Proteinen. Mingyang Song von der Harvard Medical School in Boston (Massachusetts/USA) und Kollegen veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachmagazin "Jama Internal Medicine".

hier weiterlesen


Diäten im Überblick

Paleo, Dukan und Co. Wir alle kennen die Namen der „Wunder“- Diäten, die uns ein neues, schönes, schlankes Ich versprechen. Leider wird der Erfolg einer Diät meist daran gemessen, wie rasch die Kilos purzeln. Doch die schnell erhungerte Bikinifigur ist meist nur von kurzer Dauer. Und manche Diäten sind sogar gesundheitsschädlich.

hier weiterlesen


Fett ist nicht gleich Fett

Fette gelten gemeinhin als schlecht, weil sie Übergewicht verursachen und das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen können. Bei den meisten Diäten wird unter anderem eine Fettreduktion propagiert. Doch man sollte nicht alle Fette über einen Kamm scheren. Die richtigen Fette in der richtigen Menge sind für den Körper essenziell.

hier weiterlesen


Adipositas Selbsthilfegruppe Österreich

Adipositas (Fettleibigkeit) ist mehr als nur Übergewicht: Es ist eine chronische und ernstzunehmende Erkrankung, die unterschiedliche Ursachen haben kann.

hier weiterlesen


640 Millionen Menschen weltweit sind übergewichtig

375 Millionen Frauen und 266 Millionen Männer weltweit sind übergewichtig oder fettleibig. Das zeigt die bisher umfangreichste weltweite Studie zum Body-Mass-Index unter Beteiligung der Universität Zürich.

hier weiterlesen