Gesund altern!

Das Dilemma alter Menschen ist, dass sie eine größtmögliche Leistung erbringen müssen, um etwas Alltägliches zu tun! Dieser Beitrag beleuchtet die Entwicklung der Bevölkerungs in Österreich vor dem Hintergrund des Alterungsprozesses und der damit verbundenen medikamentösen Versorgung und entsprechender altersgerechten Ernährung.

hier weiterlesen


Magen-Darmbeschwerden im Alter

In fortgeschrittenem Alter regenerieren sich die Darmwandzellen immer weniger. Es folgen Verstopfungsneigung, Gastritis, Divertikelbildung und entzündlichen Darmerkrankungen.

hier weiterlesen


Das Kreuz mit dem Kreuz

Etwa 70 % der Österreicher haben zumindest einmal im Jahr Rückenschmerzen – oftmals sind die Beschwerden chronisch. Immer häufiger sind auch jüngere Menschen betroffen. Erkrankungen der Wirbelsäule sind heute bereits einer der häufigsten Gründe für Arztbesuche und Krankenstände. Chronische Schmerzen müssen vom Arzt abgeklärt werden; Hin und wieder auftretende Beschwerden können auch in Selbstmedikation mit Hilfe des Apothekers gelindert werden.

hier weiterlesen


Tipps von der Apothekerin:Osteoporose

Bis zu 600.000 Menschen in Österreich leiden an Osteoporose – und obwohl doch eher als „Frauenleiden“ bekannt, ist bereits jeder 6. Patient männlich. Damit auch im hohen Alter unsere Knochenstruktur gesund bleibt, ist vor allem eine ausreichende Calcium- und Vitamin D-Zufuhr unerlässlich. Doch richtige Osteoporosevorsorge beginnt schon in der Kindheit.

hier weiterlesen


Kennen Sie Ihren Blutdruck?

Mehr als 9 Mio. Menschen sterben jährlich an den Folgen eines überhöhten Blutdrucks wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenversagen. In Österreich geht man von einer Erkrankungshäufigkeit von mindestens einem Viertel der Bevölkerung aus, bei den über 60-Jährigen sogar von etwa der Hälfte, wobei hier nur 50% der Fälle überhaupt diagnostiziert und nur etwa ein Drittel der Betroffenen behandelt werden. Deshalb: Kennen Sie Ihren Blutdruck?

hier weiterlesen


Gesund älter werden

"Alt werden und dabei jung bleiben“ ist ein Lebensmotto, das immer besser verwirklicht werden kann. Dazu gehören Aufgeschlossenheit, Toleranz, Neugier und Zuwendung, aber auch ein Körper, der „mitspielt“. Ihr Apotheker hilft Ihnen dabei, Gesundheit im Alter zu bewahren und eine möglichst hohe Lebensqualität auch im Falle einer Erkrankung bzw. chronischer Beschwerden zu erhalten.

hier weiterlesen


Arthritis & Arthrose

Gelenkschmerzen sollten nie übergangen oder gar akzeptiert werden! Im Beratungsgespräch ist die Einschätzung des Apothekers wichtig – Selbstmedikation oder doch Arztbesuch? Längst weiß man, dass Gelenksbeschwerden keine unumgängliche Alterserscheinung sind.

hier weiterlesen

Das Klimakterium

Das Klimakterium („Wechsel“) ist weder eine Krankheit noch etwas, das frau fürchten muss. Dieser natürliche Prozess bedeutet nicht das Ende des aktiven und vitalen Lebens. Viele Frauen starten rund um die 50 erst richtig durch – jetzt darf SIE auch einmal an sich selbst denken. Bei leichten bis mittelschweren Wechselbeschwerden helfen pflanzlichen Substanzen. Warten Sie nicht bis der Leidensdruck so groß ist, suchen Sie professionelle Hilfe in der Apotheke.

hier weiterlesen

Impfen über 50

Impfen wird häufig als Kinderthema abgetan. Dabei gehören Schutzimpfungen zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen.

hier weiterlesen