Eine Sommeraktion, die bewegt!

"Bewegt im Park" ist das kostenlos abgehaltene Fitnessprogramm für jedes Alter, initiiert von der Sozialversicherung, dem Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport und den österreichischen Sportdachverbänden. Ab sofort in ganz Österreich!

Sommer, Sonne, Ferienzeit: Herumsitzen war gestern, jetzt ist Bewegung angesagt! "Tanzen an der frischen Luft mit Core Rhythm", ist eines von vielen Bewegungsprogrammen, die in den Sommermonaten Juli und August in allen Bundesländern unter freiem Himmel angeboten werden. Die Vorsitzende des Verbandsvorstands im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Ulrike Rabmer-Koller, die sich privat mit Wandern, Laufen und Radfahren fit hält, betont: "Die Initiative "Bewegt im Park" bringt sportliche Bewegung direkt ins Lebensumfeld der Menschen und zeigt, wie einfach man Gesundheitsvorsorge in den Alltag integrieren kann". Und auch der für Sport zuständige Minister Hans Peter Doskozil - sportlich selbst dem Fußball zugetan - ist begeistert: "Aktionen wie diese sind optimal, um auf die Sportangebote der Region aufmerksam zu machen. Bewegung ist für alle wichtig, um die Gesundheit zu fördern." Beide sind sich einig: In der Gruppe macht es noch viel mehr Spaß!


Noch bis Mitte September werden die Sommerkurse von "Bewegt im Park" in ganz Österreich an unterschiedlichen öffentlichen Plätzen und Parks kostenlos angeboten. Erfahrene Kursleiter der Sportunion und des ASVÖ motivieren beim Stretchen, Qigong, Yoga und Co. und geben Tipps, um fit und gesund zu bleiben. Alle Bundesländerprogramme sind auf www.bewegt-im-park.at abrufbar. Keine Anmeldung, keine Vorkenntnisse sind notwendig. Einfach kommen und mitmachen.

"Und wer Lust auf mehr bekommen hat, der kann sich ab Herbst gleich bei den Mitgliedsvereinen von Sportunion und ASVÖ zu weiteren Kursen anmelden", appelliert Michaela Steinacker, Vizepräsidentin der Sportunion Österreich, an alle, die bei den Sporteinheiten von "Bewegt im Park" auf den Geschmack gekommen sind . Denn: Bewegung kann im Leben wirklich etwas bewegen!
 

  • Autor APAMED vom 15.07.2016 Rubrik: Medical Week

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Gewürze aus der Apotheke

Schon vor Jahrhunderten waren mühe- und gefahrenvolle Handelswege erkundet worden, um aus dem Morgenland Gewürze jeglicher Art zu holen. Diese »Aromen« waren so heiß begehrt, dass Europas Seefahrernationen im Fernen Osten untereinander Kriege austrugen, um damit die Herrschaft über den Gewürzanbau vor Ort und den Gewürzhandel zu erringen.

hier weiterlesen


Hohes Risiko im Winter für Verbrennungsunfälle bei Kindern

Die kalten Wintermonate sind die Hochrisikozeit für Verbrennungs- und Verbrühungsunfälle von Kindern. Allein im Jänner müssen in Österreich pro Tag rund zehn Kleinkinder unter vier Jahren wegen derartiger Verletzungen ins Krankenhaus.

hier weiterlesen


Lungenkrebs: Vermeidbare Tragödie

"Der Lungenkrebs ist der wichtigste Krebs weltweit. Er ist eine vermeidbare Tragödie", sagt Robert Pirker, Wiener Lungenkarzinomspezialist. "Global erkranken pro Jahr rund 1,8 Millionen Menschen an einem Lungenkarzinom.."

hier weiterlesen


Influenza: Gefahr für Mutter und Kind
Impfung

Influenza: Gefahr für Mutter und Kind

In der Schwangerschaft an einer „echten“ Grippe zu erkranken kann das Leben von Mutter und Kind gefährden. Aber auch bei Klein- und Schulkindern ist mit einer Influenza-Infektion nicht zu spaßen.

hier weiterlesen


Mit Arzneipflanzen Erkältungssymptome lindern

Insbesondere in der kalten Jahreszeit steigt die Häufigkeit von – zumeist viral bedingten – Erkältungskrankheiten. Nach wie vor werden oft Antibiotika verordnet, obwohl pflanzliche Arzneimittel eine wirksame und sichere Alternative wären .

hier weiterlesen


Ungewissheit, die krank macht

Wer seinen Arbeitsplatz als unsicher empfindet oder von unfreiwilliger Umgestaltung bedroht sieht, kann darunter leiden wie unter einer körperlichen Krankheit. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie hin.

hier weiterlesen