zurück

Die Vorteile eines Rauchstopps sind eine deutlich verbesserte Gesundheitssituation. Dank der Fähigkeit des Körpers, sich zu regenerieren, sind viele positive Wirkungen schon nach kurzer Zeit spürbar.

Fitter, schöner und gesunder ohne Rauch

Die Vorteile eines Rauchstopps sind eine deutlich verbesserte Gesundheitssituation. Dank der Fähigkeit des Körpers, sich zu regenerieren, sind viele positive Wirkungen schon nach kurzer Zeit spürbar. Ein Rauchstopp hat u.a. folgende Wirkungen:

  • Nach 20 Minuten sinken Puls und Blutdruck auf normale Werte.
  • Nach acht Stunden sinkt der Kohlenmonoxidspiegel im Blut, und die Sauerstoffwerte im Blut normalisieren sich.
  • Nach zwei Tagen ist der Körper frei von Nikotin, Geschmacks- und Geruchssinn verbessern sich.
  • Nach drei Tagen können Sie besser atmen.
  • Nach zwei Wochen bis drei Monaten verbessert sich der Kreislauf.
  • Nach einem bis neun Monaten gehen Hustenanfälle und Kurzatmigkeit zurück, und die normale Lungenfunktion ist wieder erreicht.
  • Nach einem Jahr ist das Risiko eines Herzinfarkts nur noch halb so groß wie bei einer Raucherin/einem Raucher.
  • Nach zehn Jahren ist das Lungenkrebsrisiko nur noch halb so groß wie bei einer Raucherin/einem Raucher.

Weitere Vorteile 

  • Besserer Sex: Rauchen beeinträchtigt den Blutkreislauf und die Sensitivität der Nerven. Nichtrauchende Männer haben eine bessere Erektionsfähigkeit als Raucher. Nichtrauchende Frauen können leichter einen Orgasmus empfinden.
  • Bessere Fruchtbarkeit: Rauchende Männer leiden häufiger unter Impotenz als Nichtraucher. Bei Frauen senkt ein Rauchstopp vor und während der Schwangerschaft das Risiko für Komplikationen.
  • Schönere Haut: Rauchen beschleunigt die Alterung der Haut und die Entstehung von Falten.
  • Fitness: Nichtraucherinnen/Nichtraucher sind körperlich fitter und leistungsfähiger als Raucherinnen/Raucher.
  • Längeres Leben in Gesundheit: Rund die Hälfte aller regelmäßigen Raucherinnen/Raucher sterben frühzeitig an tabakabhängigen Krankheiten wie Lungenkrebs oder einer koronaren Herzkrankheit. Oft leiden Raucherinnen/Raucher lange Jahre an einer chronischen Erkrankung wie COPD.

 

Quellen: Deutsches Krebsforschungszentrum, NHS

  • Datum 31.10.2014
  • Autor DON’T SMOKE, asoluto