Infografik: Österreich ist Schlusslicht bei den Rauchern
Infografik: Österreich ist Schlusslicht bei den Rauchern

zurück

Österreich ist Schlusslicht beim Nichtraucherschutz

Auf dem Gebiet des Nichtraucherschutzes ist Österreich im Großraum Europa unter 34 Ländern das absolute Schlusslicht.

Führend in der „Tabak-Kontroll-Skala 2013“, die von den führenden Krebsligen in Europa veröffentlicht wird, sind Großbritannien, Irland und Island. Aber selbst Länder wie Ukraine, Bulgarien oder Estland rangieren deutlich vor Österreich.

Für die Bewertung wurden Kriterien wie Zigarettenpreise, Rauchverbote an Arbeitsstätten und öffentlichen Orten, Ausgaben für Informationskampagnen, Werbeverbote, die Größe von Warnungen auf Zigarettenpackungen sowie Angebote zur Raucherentwöhnung herangezogen. An Österreich kritisierten die Experten ein niedriges Niveau bei allen Maßnahmen zur Eindämmung des Tabakkonsums.


Im Gegenzug liegt Österreich beim Zigarettenkonsum im traurigen europäischen „Spitzen“feld: Rund 2,8 Millionen Raucher greifen regelmäßig zur Zigarette oder Zigarre. Das entspricht einem Anteil von 33% an der gesamten Bevölkerung.

Damit liegt Österreich im negativen Sinne deutlich über dem europäischen Niveau von 28%. Im Schnitt werden hierzulande laut Eurobarometer 2012 18,3 Zigaretten pro Tag geraucht. Das sind umgelegt 35.500 Zigaretten pro Minute.

Nur in Griechenland und Zypern wird noch öfter zur Zigarette gegriffen. Und der österreichische Wert ist seit der letzten Erhebung 2009 sogar noch gestiegen. Damals lag er bei 17,7 Zigaretten pro Tag.
 

  • Datum 31.10.2014
  • Autor DON’T SMOKE, asoluto