Gänseblümchen ist Heilpflanze des Jahres 2017

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) ist die Heilpflanze des Jahres 2017.

Fast jeder kenne das "Liebt mich - liebt mich nicht"-Spiel mit dessen Blättern, doch über die Heilwirkungen der heimischen Blume sei wenig bekannt, teilte der Naturheilverein NHV Theophrastus am Mittwoch in Chemnitz mit. Der Verein will deshalb stärker über die Heilkraft der Gänseblümchen informieren, die Wiesen mit leuchtenden weiss-gelben Tupfen verzieren.


Eine Prise Gänseblümchen im Tee hat sich laut NHV Theophrastus besonders in der Kinderheilkunde bewährt. Es wird in der Naturheilkunde als hervorragendes Schmerz- und Wundheilmittel bei Schürfwunden, Prellungen, Verstauchungen, Muskelschmerzen und allgemein bei Hautleiden eingesetzt. Ferner regt es den Stoffwechsel an und wird daher bei Gicht und Rheuma eingesetzt.


Die Wahl zur "Heilpflanze des Jahres" wird von dem Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, (NHV Theophrastus) initiiert.

  • Autor APAMED vom 08.06.2016 Rubrik: Medical Week

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Beinwell lindert Sportverletzungen

„Mit Beinwell wachsen sogar im Kochtopf die Knochen wieder zusammen.“ So lautet eine der vielen mittelalterlichen Legenden zur Heilwirkung des Beinwell (Symphytum officinale). Diese übertriebene Darstellung sollte auf die heilenden Eigenschaften dieser Arzneipflanze hindeuten, die mittlerweile auch wissenschaftlich bestätigt wurden.

hier weiterlesen


Die Artischocke – hilfreich bei Verdauungsbeschwerden

Artischocke (Cynara scolymus) ist nicht nur eine Delikatesse, sondern besitzt auch sehr nützliche medizinische Eigenschaften. Durch ihre anregende Wirkung auf Galle, Magen und Darm ist sie ein ideales Heilmittel bei Blähungen und Verdauungsschwierigkeiten.

hier weiterlesen


Ginseng – Stärkt Körper und Geist

Nicht umsonst wird Ginseng (Panax ginseng) in weiten Teilen Asiens als die „Wurzel des Lebens“ bezeichnet. Seit mehr als 2.000 Jahren wird die Wurzel unter anderem als Stärkungsmittel eingesetzt und ist eines der wichtigsten Heilmittel der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

hier weiterlesen


Gänseblümchen ist Heilpflanze des Jahres 2017

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) ist die Heilpflanze des Jahres 2017.

hier weiterlesen


Kümmel - Heilpflanze des Jahres 2016

Kümmel wird in Europa schon seit Jahrhunderten bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt und wurde nicht zuletzt deshalb zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

hier weiterlesen


Lavendel – wohlriechend und beruhigend

Während des ersten Weltkrieges wurde Lavendelöl wegen seiner stark antibakteriellen Effekte in den französischen Lazaretten zur Wundbehandlung verwendet. Heute schätzen wir Lavendel darüber hinaus besonders als beruhigende und angstlösende Heilpflanze.

hier weiterlesen