Laborwerte kurz & bündig: Hämoglobin

Der rote Blutfarbstoff Hämoglobin ist ein wichtiger Bestandteil der Erythrozyten, der roten Blutkörperchen. Die Bestimmung der Hämoglobin-Konzentration ist Teil der ärztlichen Routinediagnostik. Sie ermöglicht die Einschätzung der Sauerstofftransportkapazität des Blutes und damit der Sauerstoffversorgung des Körpers.

Hämoglobin übernimmt die Aufgabe, den eingeatmeten Sauerstoff von der Lunge in den gesamten Körper zu transportieren und auf dem Rückweg Kohlendioxid (CO2) zurück zur Lunge zu bringen, wo dieses abgeatmet wird. Gemeinsam mit dem Hämatokrit und der Anzahl der roten Blutkörperchen ist der Hämoglobinwert von großer Bedeutung für die Diagnostik der verschiedenen Formen von Anämie (Blutarmut) oder anderer Erkrankungen des Blutsystems.


Wann findet man einen erniedrigten Hämoglobinwert?

  • bei allen Formen der Anämie (Blutarmut)
  • bei verschiedenen Nierenerkrankungen
  • In der Schwangerschaft


Wann findet man erhöhte Hämoglobinwerte?

  • bei längerem Aufenthalt in Höhenlagen;
  • bei Erkrankungen des blutbildenden Systems, wie z.B. Polycythaemia vera
  • bei starken Rauchern
     

Anämie: zu wenig Sauerstoff

Bei einer Anämie kommt es durch zahlreiche Ursachen – Eisenmangel, Folsäuremangel, Blutverlust, Knochenmarkserkrankungen etc. – zu einer Verringerung der roten Blutkörperchen. Dadurch kann weniger Sauerstoff transportiert werden, und es treten Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Atemnot, Herzrasen und geringere Belastbarkeit auf.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Laborwerte kur & bündig: Eisen

Eisen zählt zu den Spurenelementen. Es ist an vielen Prozessen im menschlichen Organismus beteiligt.

hier weiterlesen


Laborwerte kurz & bündig: Histamin

Histamin wird im Darm gebildet und zusätzlich über viele Lebensmittel durch die Nahrung zugeführt.

hier weiterlesen


Laborwerte: Testosteron

Testosteron ist das männliche Sexualhormon, das vor allem in den Hoden, zu einem geringen Teil auch in den Nebennieren gebildet wird. Testosteron ist nicht nur für die Sexualität wichtig – es erfüllt zahlreiche Aufgaben. Es kommt bei beiden Geschlechtern vor, bei Frauen allerdings in deutlich geringerer Konzentration.

hier weiterlesen


Laborwerte kurz & bündig: Erythrozyten

Erythrozyten sind scheibchenförmige, in der Mitte leicht eingedellte Zellen. Diese roten Blutkörperchen werden im Knochenmark gebildet und bestehen zu 90 Prozent aus dem Blutfarbstoff Hämoglobin (siehe Lexikon).

hier weiterlesen


Laborwerte kurz & bündig: Phosphat

Phosphor kommt im Körper überwiegend in Form von Verbindungen - als Phosphat - vor. Bis zu 80 % davon sind in Knochen und Zähnen gebunden, der Rest findet sich im Inneren aller Körperzellen.

hier weiterlesen


Laborwerte: Kreatinin

Kreatinin entsteht im Muskel durch Abbau von Kreatin und Kreatininphosphat. Die Kreatininmenge ist daher abhängig von der Muskelmasse. Kreatinin wird fast vollständig über die Nieren ausgeschieden und ist ein wichtiger Labormesswert für die Nierenfunktion.

hier weiterlesen