Salzburger Kinderkrebshilfe laden zur Sportwagenausfahrt

Eine Institution zugunsten krebskranker Kinder geht bald in die nächste Runde! Die bekannte Sportwagenausfahrt für und mit den krebskranken Schützlingen der Salzburger Kinderkrebshilfe findet heuer am Samstag, dem 11. Juni 2016, ab 9 Uhr statt.

Zahlreiche Sportwagenfahrer stellen an diesem Tag wieder ihre Sportautos und Fahrkünste zur Verfügung und nehmen die Kinder mit auf eine Fahrt durch das schöne Seengebiet bei Bad Reichenhall im benachbarten Bayern. Auf dem Programm steht auch wieder ein Besuch des Spielzeugmuseums „Hans-Peter Porsche TraumWerk“ in Anger. „Man sagt ja, dass Vorfreude die schönste Freude ist. Das gilt besonders für meine Schützlinge, die sich immer wahnsinnig auf die Sportwagenausfahrt freuen. Am Ende des Tages sind die Kinder sehr stolz und glücklich, einmal Co-Pilot in ihrem Traumauto gewesen zu sein“, meint Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe.

Das Organisationsteam der Sportwagenausfahrt mit Hubert Palfinger jun. und dem Halleiner Versicherungs- und Finanzberater Norbert Oberauer ermöglicht seit nunmehr 13 Jahren diesen besonderen Tag: „Unsere größte Motivation für die Sportwagenausfahrt ist das Glück der Kinder und die Dankbarkeit der Eltern. Der Krebs beeinflusst das gesamte Leben der Betroffenen oft über Monate und Jahre hinweg. Die Sportwagenausfahrt soll den Kindern einen Tag lang Lebensfreude schenken und den Spaß in den Mittelpunkt stellen. Ein weiteres Ziel der Sportwagenausfahrt ist es, die Salzburger Kinderkrebshilfe und ihre tolle Arbeit zu unterstützen. Wir möchten heuer wieder an die Spendensumme vom Vorjahr über 25.000 Euro anknüpfen“, erklären die Organisatoren.

Die Sportwagenausfahrt beginnt ab 9 Uhr mit einem Familienfest bei der Konzernzentrale der PALFINGER AG in Bergheim. Auf die jüngeren Teilnehmer und Gäste warten Clowns, Kinderschminken, eine große Hüpfburg und Penalty-Schießen mit Red Bull Eishockey Spielern. Sportwagenfans können die exklusiven Wagen von Porsche, Ferrari, Lamborghini, Jaguar und Co. bestaunen.  Um 12 Uhr startet die rund eineinhalbstündige Fahrt durch das Seengebiet bei Bad Reichenhall. Ziel ist das „Hans-Peter Porsche TraumWerk“ in Anger-Aufham. Im „TraumWerk“ präsentiert Hans-Peter Porsche, Sohn des Sportwagen-Pioniers Ferry Porsche, auf über 25.000 Quadratmetern eine riesige Spielzeugsammlung mit Modelleisenbahnen, Blechspielzeug, Stofftieren, Auto-, Flug- und Schiffsmodellen.

Die Sportwagenausfahrt wird seit Beginn an von zahlreichen Helfern und Sponsoren getragen, allen voran das internationale Unternehmen PALFINGER, welches die Sportwagenausfahrt finanziell und organisatorisch sowie seit 2005 als Hauptsponsor unterstützt.

 

Termin

13. Sportwagenausfahrt Samstag, dem 11. Juni 2016.

Treffpunkt 9 Uhr bei der Konzernzentrale der PALFINGER AG, Lamprechtshausener Bundesstraße 8, in 5101 Bergheim. Das Familienfest dauert bis ca. 12 Uhr, anschließend startet die Ausfahrt mit den Sportwagen.
 

  • Datum 02.06.2016
  • Autor Salzburger Kinderkrebshilfe

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Winterpollen im Anflug

Augenjucken und eine tropfende Nase – in den meisten Fällen werden solche Symptome als Erkältung abgetan, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Denn was die wenigsten wissen: Auch im Winter können Pollen für Allergiebeschwerden sorgen und für Betroffene unangenehm sein.

hier weiterlesen


Mutterkraut ist Arzneipflanze 2017

Die Wissenschaft gewinnt ständig neue Erkenntnisse über Wirkstoffe und positive Effekte traditioneller Heilpflanzen. Zur Arzneipflanze 2017 wurde Mutterkraut gekürt. Diese traditionelle Heilpflanze zeichnet sich durch gute Wirksamkeit und ausgezeichnete Verträglichkeit in der vorbeugenden Behandlung von Migräne aus.

hier weiterlesen


Schwere Arbeit mindert möglicherweise die Fruchtbarkeit

Schwere körperliche Arbeit und nächtliche Schichtarbeit beeinträchtigen die Eizellenqualität und -zahl von Frauen und damit womöglich ihre Fruchtbarkeit. Besonders ausgeprägt sei dieser Effekt bei übergewichtigen und älteren Frauen, berichten US-Forscher.

hier weiterlesen


Entwarnung: Influenza-Welle im Abebben

Die Influenza-Welle ist deutlich im Abebben. Vergangene Woche wurden in Wien nur noch rund 8.400 Neuerkrankungen an Virus-Grippe und grippalen Infekten registriert. In der Woche davor waren es noch rund 12.600 Fälle gewesen.

hier weiterlesen


Lebenslanges Impfen: Eine notwendige Präventionsmaßnahme

Wer glaubt, dass das Thema Impfen mit Ende der Pflichtschulzeit erledigt ist, der irrt. Die aktuelle Datenlage zeigt klar, dass wir auch als Erwachsene und ganz besonders im fortgeschrittenen Alter regelmäßige Auffrischungen benötigen.

hier weiterlesen


Österreich isst und kauft zu süß

Überhöhter Zuckerkonsum führt zu Übergewicht, Diabetes und Fettleber. Der aktuelle Diskurs über die Reduktion von Zucker in Lebensmitteln und Getränken wird von der ÖDG sehr positiv gesehen, denn es gibt viel zu viele und bereits sehr junge Menschen, die gefährdet sind – besonders Jugendliche mit niedrigem sozioökonomischen Status. Leistbare, zuckerreduzierte Lebensmittel müssen für die gesamte Bevölkerung leicht zugänglich sein. Aufklärung und die Unterstützung gesünderer Alternativen sind ein Auftrag für die gesamte Gesellschaft.

hier weiterlesen