Unter der Lupe: Mobiflex

Orale Toleranz ist das neue Zauberwort in der Behandlung von entzündlichen Gelenkserkrankungen. Bereits seit Längerem weiß man, dass natives Kollagen in geringen Mengen oral verabreicht die gelenkschädigende Immunreaktion hemmt.

Hilft bei entzündlichen Gelenkserkrankungen

Dieser Mechanismus kann nun mit Mobiflex®,einem diätetischen Lebensmittel, genutzt werden: Mobiflex® vermindert Schmerzen und Schwellungen und erhöht die Mobilität und Flexibilität der Gelenke.


Schmerz- und Entzündungshemmung durch orale Toleranz

Mobiflex® enthält UC- II,ein natürliches Kollagenkonzentrat mit 25% nativem Typ-II-Kollagen. UC-II hemmt die Freisetzung knorpelzerstörender Kollagenase in den Gelenken durch Deaktivierung kollagenspezifischer T-Zellen im  Verdauungssystem. Nachdem Prinzip der oralen Toleranz wird durch die Gabe von UC-II das darmassoziierte Lymphgewebe an das körpereigene Kollagen gewöhnt und dadurch die fehlerhafte Immunreaktion im Gelenk zurückgeschraubt.

Da UC- II nicht in den Blutkreislauf gelangt, treten keine Nebeneffekte und allergischen Reaktionen auf.
Neben UC-II enthält Mobiflex® nun auch Vitamin C und Mangan, da diese Vitalstoffe besonders wichtig für eine gesunde Gelenksfunktion sind. Entscheidend für die Auslösung der oralen Toleranz ist der Erhalt der speziellen Dreifachhelixstruktur von Kollagen. Dies wird durch das patentierte, nicht enzymatische Herstellungsverfahren von UC- II in Mobiflex® gewährleistet:
Das in Mobiflex ® enthaltene native Kollagen wird derart schonend behandelt, dass die Grundstruktur (Dreifachhelix) von Kollagen erhalten bleibt. Damit ist es biologisch noch aktiv, erscheint dem Körper/ Immunsystem wie das körpereigene Kollagen und kann so die überschießende Immunreaktion, die bei einer Entzündung von Gelenken auftritt, stoppen.

UC-II in Mobiflex ® deaktiviert die kollagenspezifischen T-»Killer«- Zellen im Darm- Lymphgewebe, die im Laufe des Entzündungsprozesses zur Zerstörung von Kollagen in den Gelenken führen, und
greift damit bereits in einem sehr frühen Stadium der Entzündungskaskade ein.

Achtung: Denaturiertes(behandeltes, strukturellverändertes Kollagen) wird vom Immunsystem nicht ausreichend erkannt und kann daher die Immunreaktion im Gelenk nicht unterbrechen.

»Entzündung bremsen« heißt auch »Schmerz bremsen«

Wird die Immunreaktion und damit der Entzündungsprozess am Knorpel und im Gelenk unterbunden,
klingen auch die unangenehmen Schmerzen ab und die Schwellung wird reduziert. Der Körper kann wieder selbst regenerieren und die Mobilität und Flexibilität der Gelenke kehrt zurück.

  • Datum 02.09.2014
  • Autor STADA Arzneimittel GmbH

Hilfreiche Produkte