shutterstock_135507929.jpg

zurück

20. Oktober: Welt-Osteoporose-Tag

Osteoporose-bedingte Frakturen führen zu Immobilität und Pflegebedürftigkeit, zu Schmerzen und verminderter Lebensqualität. Für eine Gesellschaft, in der Menschen immer älter werden, sei die Krankheit eine große Herausforderung, warnen nationale wie internationale Osteoporose-Verbände.

Rund 600.000-700.000 Österreicher leiden unter Osteoporose.  Die niedrige Knochendichte führt zu einem erhöhten Risiko für Wirbel- oder Oberschenkelhalsbrüche. "Im Alter von 70 ist Osteoporose eine Volkskrankheit", sagt Prof. Johannes Pfeilschifter. Damit auch im hohen Alter unsere Knochenstruktur gesund bleibt, ist vor allem eine ausreichende Calcium- und Vitamin D-Zufuhr unerlässlich.

Neue Umfrageergebnisse, die am Welt-Osteoporose-Tag von der International Osteoporosis Foundation (IOF) veröffentlicht wurden, zeigen, dass im Durchschnitt 90% der befragten 13.258 Erwachsenen nicht wussten, wie häufig durch Osteoporose verursachte Knochenbrüche bei Männern auftreten.

Die Daten zeigen, dass einer von fünf Männern im Alter ab 50 Jahren betroffen ist und bestätigen, dass Osteoporose, obwohl sie häufig auftritt und schwerwiegend und potenziell lebensbedrohlich ist, ein weitgehend unterschätztes und vernachlässigtes Gesundheitsproblem bleibt. Die mit Erwachsenen aus 12 Ländern durchgeführte multinationale Umfrage ergab, dass diese Unkenntnis universell und unabhängig von Geschlecht oder geographischer Lage war.

Prof. John Kanis, Präsident der IOF, sagte: "Es ist traurige Realität, dass Männer durch die Tatsache, dass sie nichts von ihrem Risiko wissen, anfällig für eine Zukunft mit Schmerzen, Behinderung und möglicherweise einem frühen Tod sind. Das Problem wird noch weiter dadurch verschärft, dass die Ärzte bei routinemäßigen Untersuchungen nicht auf die Knochengesundheit ihrer Patienten achten."

 

  • Datum 20.10.2014

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Knochengesundheit beginnt im Mutterleib

Der offizielle Beginn des Weltosteoporosetags, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung einer knochenfreundlichen Ernährung vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter.

hier weiterlesen


Wissenswertes rund um Osteoporose - Knochenschwund: wie man im Alter die Knochen fit hält

hier weiterlesen


20. Oktober: Welt-Osteoporose-Tag

Osteoporose-bedingte Frakturen führen zu Immobilität und Pflegebedürftigkeit, zu Schmerzen und verminderter Lebensqualität. Für eine Gesellschaft, in der Menschen immer älter werden, sei die Krankheit eine große Herausforderung, warnen nationale wie internationale Osteoporose-Verbände.

hier weiterlesen


Tipps von der Apothekerin:Osteoporose

Bis zu 600.000 Menschen in Österreich leiden an Osteoporose – und obwohl doch eher als „Frauenleiden“ bekannt, ist bereits jeder 6. Patient männlich. Damit auch im hohen Alter unsere Knochenstruktur gesund bleibt, ist vor allem eine ausreichende Calcium- und Vitamin D-Zufuhr unerlässlich. Doch richtige Osteoporosevorsorge beginnt schon in der Kindheit.

hier weiterlesen