Pöndorfer Country Charity Challenge 2015 - Helfen Sie mit!

Mit dem Ziel, wirklich bedürftige Menschen in Österreich finanziell zu unterstützen, wurde die Pöndorfer Country Charity Challenge (PCCC) 2014 ins Leben gerufen. So konnten im Jahr 2014 das Laura Gatner Haus der Diakonie NÖ, die Stiftung Kindertraum, das Projekt ROKO des Roten Kreuzes Oberösterreich und die Vienna Warriors mit insgesamt € 71.787,87 unterstützt werden. Folgen Sie 2015 dem Beispiel und helfen Sie.

Die 2015er Schirmherrinnen Mag. Mechthild Bartolomey, Intendantin des Attergauer Kultursommers, Dr. Eva Höltl, Leiterin des Health Center der Erste Bank AG, Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Apothekerkammer Oberösterreich und Uschi Schelling, rufen wieder auf, zu helfen.

Jede von ihnen hat eine Organisation ausgesucht, der die 2015er Spenden zu Gute kommen werden. Heuer werden mit den Therapiecamps des Österreichischen Jugendrotkreuzes (ÖJRK), Big Brothers Big Sisters (BBBS), dem KinderPalliativNetzwerk und PAN – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen, wieder ganz bewusst Institutionen unterstützt, deren Aktivitäten nicht nur transparent und nachvollziehbar sind, sondern deren wichtige Arbeit auch direkt beim hilfebedürftigen Menschen ankommt.

Wenn auch Sie 2015 dabei sein und helfen wollen, verwenden Sie bitte unser Spendenkonto:

 

 

Spendenkonto: Helfen Sie helfen!

 

Subvenire – Verein zur Unterstützung von Menschen in Not

 

IBAN: AT75 3436 3000 0005 5400

 

 

BIC: RZ OO AT 2L 363

 


 


Gemeinsam aktiv für den guten Zweck in Pöndorf!

Als Abschluss der Spendeninitiative 2015 finden am 7. August von 13.00 – 17.00 Uhr am Pöndorfer Sportplatz unterhaltsame Wettkämpfe mit viel Spaß statt – parallel zum spannenden Gedankenaustausch mit prominenten Gästen. Die erspielten Punkte werden ebenfalls in Spendengeld „umgemünzt“ und erhöhen somit das Gesamtspendenvolumen. Natürlich können Sie auch vor Ort noch spenden – Sie sind herzlich eingeladen!




 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Ablaufdatum beachten

Bei den Arzneimitteln ist es wie bei den Lebensmitteln: alle haben gesetzlich vorgegeben ein Ablaufdatum, das – richtige Lagerung vorausgesetzt – die hohe Qualität bis zum aufgedruckten Datum garantiert.

hier weiterlesen


Wer Stress hat, lernt nichts

Übung macht den Meister. Doch mit der Angst im Nacken pauken bringt nichts, denn unter Stress geht der Lerneffekt flöten. Schuld daran ist das Stresshormon Cortisol, fanden Forscher nun heraus.

hier weiterlesen


Antibiotika: „Kahlschlag“ im Darm

Winterzeit ist Antibiotika-Zeit. So wirksam diese Medikamente sind, bringen sie auch häufig Nebenwirkungen mit sich: Bis zu 49% der Patienten leiden nach der Antibiotika-Einnahme an Durchfall.

hier weiterlesen


Hoher Fleischkonsum senkt Lebenserwartung

Eine neue Studie aus Schweden weist nach, dass hoher Fleischkonsum die Lebenserwartung deutlich senkt – unabhängig davon, wie viel an gesundheitsfördernden Lebensmitteln wie Obst und Gemüse sonst noch gegessen wird.

hier weiterlesen


Stress im Kindesalter verkürzt Lebenszeit

Wenn Kinder vernachlässigt werden, Misshandlungen erleiden oder andere belastende Erfahrungen machen müssen, leiden sie darunter nicht nur akut. Auch im Erwachsenenalter leiden viele Menschen noch unter den Folgen negativer Erfahrungen in der Kindheit.

hier weiterlesen


Influenza-Impfen auch jetzt noch sinnvoll

Die Grippesaison hat heuer so früh begonnen wie seit Jahren nicht. Der Höhepunkt dürfte aber noch nicht erreicht sein. Experten raten auch jetzt noch zur Impfung. Der aktuell zirkulierende Stamm ist im diesjährigen Impfstoff enthalten, die Impfung wirkt.

hier weiterlesen