Österreichische Lungenunion

Die Österreichische Lungenunion (ÖLU) ist ganzheitlich orientierte, bundesweit aktive Selbsthilfegruppe für alle mit Allergie, Asthma, COPD und Lungenfibrose.

Die Erkrankung

In Österreich leiden mehr als 30 % der Bevölkerung an einer Atemwegserkrankung (Allergie, Asthma, COPD). Allergische Erkrankungen haben ihre Ursache in einem fehlgesteuerten Immunsystem. Asthma bronchiale ist eine chronische Entzündung der Atemwege, welche überempfindlich auf verschiedene Reize reagieren – dies kann zu anfallsartiger Atemnot führen.. Die häufigsten Zeichen und Symptome von COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease)  sind chronischer Husten, übermäßige Schleimproduktion und Atemnot bei Anstrengung. Der Begriff Lungenfibrose fasst eine Gruppe von Lungenerkrankungen zusammen. Deren häufigster und auch gefährlichster Vertreter ist die Idiopathische Pulmonale Fibrose IPF, eine fortschreitende Lungenerkrankung unbekannter Ursache, die zu einer Zerstörung und Verfaserung des Lungengewebes führt.


Die Gruppe


Die Österreichische Lungenunion (ÖLU) ist ganzheitlich orientierte, bundesweit aktive Selbsthilfegruppe für alle mit Allergie, Asthma, COPD und Lungenfibrose.. Die ÖLU vermittelt Informationen sowohl aus dem schulmedizinischen als auch dem komplementärmedizinischen Bereich, praktische Tipps, Strategien zur Vermeidung und zur Bewältigung der Erkrankung. Weiters bietet die Österreichische Lungenunion Patientenschulungen für Asthma und COPD an.
 

Die Ziele

•    Gesprächsrunden
•    Aufklärung und Information über die Krankheit
•    Patientenschulung
•    Funktionales Atem- und Stimmtraining
•    Jeden 3. Mittwoch im Monat Weiterbildung durch Vorträge
•    Sprechstunden für Eltern von atemwegserkrankten Kindern
•    Informationsmaterial für Betroffene 
•    uvm.


Kontakt

Otto Spranger
Geschäftsstelle und Landesstelle Wien
Tel: 01-330 42 86     E-Mail: office@lungenunion.at