zurück

5. Steirischer Krebstag

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in der westlichen Welt. Das Krebszentrum Graz veranstaltet deshalb am Samstag, den 15. November 2014 von 09.00 bis 17.00 Uhr den 5. Steirischen Krebstag für Betroffene, Angehörige und interessierte Laien im Messecongress Graz.Viele spannende Programmpunkte warten.

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in der westlichen Welt. In Österreich wird pro Jahr bei ungefähr 38.000 Menschen die Diagnose Krebs gestellt, die Steiermark liegt dabei mit 6.200 neu diagnostizierten Personen pro Jahr im Mittelfeld der Statistik.
Erfreulicherweise hat das Risiko, an dieser Erkrankung zu sterben, in den letzten Jahren abgenommen. Gründe dafür sind gezielte Vorsorgeuntersuchungen, die Früherkennung und verbesserte Behandlungsmöglichkeiten. Neben der zunehmend besser wirksamen und verträglichen Chemotherapie kommt in der Krebsbehandlung vor allem die Anti-Hormontherapie und Immuntherapie zum Einsatz. Die zielgerichtete Behandlung durch eine personalisierte Krebstherapie ist dabei von zunehmender Bedeutung. Über die Hälfte aller Krebserkrankungen könnten durch eine gesunde Lebensführung verhindert werden. Vor allem der Verzicht auf das Rauchen, ausreichende Bewegung und eine ausgewogene gesunde Ernährung können dabei entscheidend mithelfen, Krebs vorzubeugen.

Programm des 5. Steirischen Krebstages



Am Vormittag warten spannende Vorträge mit internationalen ExpertInnen wie Prof. Dr. Gerd Nagel aus der Schweiz („Kräfte, die in uns stecken – Ressourcen wecken“) und Dr. Markus Horneber aus Nürnberg
(„Komplementärmedizin“) sowie zahlreiche nationale ExpertInnen zu den Themen „Umweltfaktoren und Krebs“, “Moderne Entwicklungen in der Onkologie – von der Vorbeugung bis zur Therapie“ auf die BesucherInnen.

Ein moderiertes Schaukochen mit Willi Haider findet in der Mittagszeit statt. Ab Mittag wird darüber hinaus die Möglichkeit geboten, sich in Einzelgesprächen mit 40 anerkannten TumorspezialistInnen über Diagnose und Therapie der wichtigsten Tumorarten eingehend beraten zu lassen.

Der Nachmittag steht unter vier Themenschwerpunkten: „Vererbung und Krebs“, „Lebensstil und Ernährung“, „Lebensmut und die Kraft der Psyche“, „Rehabilitation - Zurück in den Alltag“.
Für Hilfe im Alltag (Prothetik, Bademoden, Haarersatz, Stomapflege) werden Fachleute die neuesten Entwicklungen präsentieren.

Zusätzlich wird verschiedensten AusstellerInnen die Möglichkeit zur Information geboten.

Die Veranstaltung schließt mit einer zusammenfassenden Gesprächsrunde.

Details zur Veranstaltung unter: www.ccc-graz.at bzw. Tel.: +43 316 385 81652
 

  • Datum 11.11.2014
  • Autor Medizinische Universität Graz