Stress macht schneller alt

Exzessiver oder chronischer Stress lässt Menschen schneller altern. Wissenschafter am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München (MPI) haben nun Erstaunliches herausgefunden.

Psychischer Stress beschleunigt den Alterungsprozess . Der Grund seien epigenetische Veränderungen, teilten die Forscher am Freitag mit.  Abschnitte von Chromosomen werden in ihrer Aktivität beeinflusst.
Stress bringt demnach Veränderungen an Bindungsstellen des Rezeptors für das Stressmolekül Glukokortikoid. "Wir haben herausgefunden, dass diese durch Stress bedingte Reprogrammierung an den Stellen im Erbgut stattfindet, die auch mit Alterungsprozessen in Verbindung gebracht werden", sagte Studien-Erstautor Anthony Zannas.


Das Team unter der Leitung von Institutsdirektorin Elisabeth Binder hatte hochgradig traumatisierte Afroamerikaner untersucht. Die Studien zeigten, dass Menschen, die über eine weite Lebensspanne hohem Stress ausgesetzt waren, epigenetisch älter eingestuft wurden als es von ihrem biologischen Alter zu erwarten wäre. Damit steige das Risiko für altersbedingte Erkrankungen. Die Messung des "epigenetischen Alters" in Blutproben könnte einen Ansatzpunkt darstellen, chronisch gestresste Menschen mit hohem Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten oder Demenz zu erkennen und frühzeitig mit Prävention zu beginnen.

  • Datum 21.12.2015
  • Autor APA

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Koffein unter der Lupe

Kaffee ist mehr als nur ein Getränk, er steht für sinnlichen Genuss. Kaffee steht aber auch für den Koffein-Kick zwischendurch. Doch wie viele Tassen sind unbedenklich und auf welche Koffeinquellen ist noch zu achten?

hier weiterlesen


„Wehr Dich gegen Psoriasis“ – Jetzt!

Zum Auftakt der neuen Informationskampagne „Wehr dich gegen Psoriasis“ von Celgene Österreich holt Star-Fotograf Andreas H. Bitesnich zwei Psoriasis-Patientinnen vor die Kamera. Die kraftvollen Bilder sollen den mehr als 250.000 Betroffenen in Österreich neuen Mut machen aufzustehen, sich gegen die Erkrankung zu wehren und zum Arzt zu gehen.

hier weiterlesen


Weltherztag: Defibrillatoren machen Apotheken HERZsicher

Die Apotheken setzen einen wichtigen Schritt gegen den plötzlichen Herztod. Seit 2015 stattet die Österreichische Apothekerkammer ausgewählte Apotheken mit potenziell lebensrettenden Defibrillatoren, kurz „Defis“, aus. Auch die Kärntner Stadtgemeinde Friesach ist jetzt HERZsicher.

hier weiterlesen


5 Tipps gegen Halsschmerzen

Eine aufkommende Erkältung meldet sich häufig mit einem Kratzen in der Kehle an. Der Hals ist dann schnell gereizt oder stark verschleimt, die Stimme klingt „belegt”.

hier weiterlesen


Zeit für Grippeschutz-Impfung beginnt

Vor Beginn der Grippe-Saison sollten sich Risikogruppen wie Menschen ab 60, chronisch Kranke und Schwangere gegen die Infektionserkrankung impfen lassen.

hier weiterlesen


Soziale Faktoren: Einfluss auf Gesundheit?

Wie stark beeinflussen die Lebenslage und der soziale Status den individuellen Gesundheitszustand und das Gesundheitsverhalten?

hier weiterlesen