Allergien: Tipps für Betroffene

Etwa jeder fünfte Österreicher leidet unter einer Pollenallergie, im Volksmund auch Heuschnupfen genannt. Ausgelöst wird der Heuschnupfen (allergischer Schnupfen, allergische Rhinitis) durch die Pollen von Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Kräutern. Aber auch Hausstaub und Tierhaare können diese allergische Reaktion hervorrufen.

hier weiterlesen


Turbulenter Start in die Pollensaison 2016

Sprunghaft präsentiert sich heuer die Belastungslage für AllergikerInnen, denn der Pollenflug schwankt durch die unbeständigen Temperaturen. Einen Ausblick auf die heurige Pollensaison und einen Überblick wie eine Allergie erkannt und therapiert werden kann, lesen Sie hier...

hier weiterlesen


Allergien - Ein Überblick

Bei einer Allergie reagiert unser Körper besonders empfindlich auf bestimmte Substanzen. Doch was kann man dagegen tun und welche Therapie passt für wen?

hier weiterlesen


Erste allergische Beschwerden durch Ragweed-Pollen

Ragweed ist in Österreich blühbereit, die ersten Pflanzen stäuben schon. Da Ragweedpollen bereits in geringer Konzentration allergische Beschwerden verursachen können, sind geringe Belastungen in den betroffenen Gebieten in Österreich ab sofort zu erwarten.

hier weiterlesen


Klimawandel macht Allergikern das Leben schwer

Ragweed – auch bekannt als Ambrosie – gehört zu den Pflanzen mit dem am stärksten allergieauslösenden Pollen. Diese aus Nordamerika eingeschleppte Art breitet sich seit einigen Jahrzehnten auch in Mitteleuropa aus. Ein internationales ForscherInnenteam hat in einer neuen Studie herausgefunden, dass die durch den Klimawandel begünstigte Verbreitung der Pflanze eine massive Zunahme der Pollenbelastung verursacht.

hier weiterlesen


Allergiegarten im Kurpark Oberlaa

Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner eröffneten im Kurpark Oberlaa einen Schaugarten über allergieauslösende Pflanzen. Wer schon immer wissen wollte, welche Pflanzen zu welcher Jahreszeit heftige Reaktionen wie Schnupfen, Asthma, verschwollene Augen, Hautausschläge und vieles mehr hervorrufen können, dem bietet der Allergie-Pfad im Kurpark Oberlaa auf einem kurzen Rundgang wichtige Informationen.

hier weiterlesen


Nahrungsmittel-Allergie: Wenn heimische Lebensmittel nicht vertragen werden

Die Ernte ist eingefahren und frisches Getreide, Obst und Gemüse sind im Handel erhältlich oder im eigenen Keller gelagert. Manche Menschen reagieren allerdings auf diese heimischen Lebensmittel mit unangenehmen bis sehr gefährlichen Symptomen.

hier weiterlesen

Wenn die Pollen fliegen

Des einen Freud`, des anderen Leid... während sich viele über die milden Temperaturen und den nahenden Frühling freuen, leiden nicht wenige unter dem heuer verfrühten Start der Pollensaison. Durch die milden Temperaturen in den Wintermonaten beginnt die Pollensaison im Durchschnitt 3 Wochen früher als gewöhnlich.

hier weiterlesen

Dungl-Tipp: Heuschnupfen

Etwa ein Viertel der österreichischen Bevölkerung leidet besonders im Frühling unter allergischen Symptomen –Tendenz steigend. Diese Zahl dokumentiert, dass Allergien immer mehr zu einer Alltagsbelastung werden und meist eine massive Reduktion der Lebensqualität zur Folge haben.

hier weiterlesen

Enzyme zum Schlucken

Etwa ein Viertel der Bevölkerung leidet an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit. Ursachen dafür können Enzymdefekte sein. Die Symptome sind unspezifisch, aber häufig sehr unangenehm. Enzympräparate bringen Besserung.

hier weiterlesen

Allergie Risiko-Check - Jetzt in Ihrer Apotheke

Eine Allergie sollte man keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Sie verschlechtert nämlich nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern kann unbehandelt auch zu allergischem Asthma führen. Im Rahmen eines kostenlosen Allergie-Risiko-Checks machen die Apothekerinnen und Apotheker mit Unterstützung des Landes Niederösterreich auf das Allergie-Risiko aufmerksam und berechnen in der Apotheke einfach und rasch den persönlichen Risikowert. Die Aktion wird gemeinsam mit der Österreichischen Lungenunion durchgeführt.

hier weiterlesen