zurück

Weihnachtsgeschenke aus der Apotheke

Nun geht es wieder los. Es beginnt die Zeit des Einkaufens und die Suche nach passenden Geschenken. Was kann man schöneres, wertvolleres aber auch sehr sinnvolleres schenken als Gesundheit? In der Apotheke findet man jede Menge Geschenke, die nicht nur auf den ersten Blick erfreuen und die Freundschaft erhalten, sondern auch die Gesundheit erhalten.

Für die Schönheit
 

Haut

In Apotheken gibt es besonders hautfreundliche bzw. hautverträgliche Cremen für Gesicht oder Hand, Gesichtstoniken und Bodylotions, die sich für empfindliche und anspruchsvolle Haut eignen. Die Firmen bieten schöne Geschenkboxen für alle Altersgruppen, weiblich und männlich. Wenn man die Bedürfnisse nicht ganz genau kennt (ob es gegen unreine Haut, Falten etc.) können wir in der Apotheke mit Beratung gerne zur Seite stehen.
 

Bäder

Nach den Anstrengungen eines Tages oder an einem feuchtkalten Nebelabend wirkt ein warmes Bad entspannend, erfrischend und regenerierend. Als Zusatz eigenen sich ätherische Öle. Sie steigern unsere Lebensfreude, regen die Sinne an und wirken ausgleichend auf Körper und Seele. Düfte lösen Gefühle und Erinnerungen aus. Damit sich aber ätherische Öle gut mit Wasser verbinden, brauchen sie einen Trägerstoff: Honig, Milch, Schlagobers, Meersalz.

Ölmischungen lassen sich in der Apotheke zusammenstellen: sie ist dann auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt und in der richtigen Dosierung frisch zubereitet.
Einige Beispiele für Ölmischungen:

    - Eukalyptusöl entwickelt starke Dämpfe, die beim Inhalieren zähen Schleim in den Atemwegen lösen und beim Abhusten helfen.

    - Teebaumöl wirkt gut bei Erkältung, Halsentzündungen, Pilzerkrankungen

    - Orangen, Bergamotte, Limetten bringen Entspannung und Kraft (auch für Kinder, da nur ganz bestimmte ätherische Öle für Kinder geeignet sind)

    - Lavendel und Melisse harmonieren Nerven und Gefühle

    - Aromabad: 3 EL Schlagobers, Honig oder Meersalz
        5 Tr. Mandarine
        5 Tr. Orange
        2 Tr. Sandelholz- Moor zum Baden: enthält die Wirkstoffe von 350 verschiedenen Kräutern und Pflanzen und wird unterstützend bei vielen Therapien angewendet. (Bei Grunderkrankungen sollte unbedingt mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden)

 

Parfüms
 

Naturparfüms mit möglichst vielen Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau als besonderes Geschenke, da diese sicher nicht in jedem Drogeriemarkt erhältlich ist.

Für den Gaumen:
 

Ingwer darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Es gibt ihn in zahlreichen Varianten: kandiert, mit oder ohne Schokolade, in Keksen oder Backwaren, in Tees usw.. Er regt die Speichelproduktion und die Verdauung an. Er wärmt von Innen und fungiert als natürliches Antiseptikum.

Zimt ist krampflösend, kreislaufanregend und antiseptisch. Er ist Bestandteil in Süßem, Punsch und Glühwein. Er kann den Blutzucker- und Fettstoffwechsel regulieren. Als Tee mit Anis oder Fenchel kann er atemberuhigend und gegen Blähungen wirken. (Nicht für Schwangere!)

Honigsorten wie weihnachtlicher Bio-Honig mit Haselnüssen oder wärmender Bio-Honig mit Ingwer als Kleinigkeit für das Weihnachtsfest.

Bio Schokolade: Ebenfalls in aller Munde ist nicht nur zur Weihnachtszeit auch die Schokolade. Sie steigert das Wohlbefinden, wirkt anregend und stimmungsaufhellend. Der Inhaltsstoff Tryptophan, als Vorstufe des Glückshormons Serotonin wirkt als natürliches Antidepressivum. Allerdings nur bei hohem Kakaogehalt, das heißt bei ganz dunkler Schokolade.
 

Ätherische Ölmischungen:


Fertige Ölmischungen können gerade das Backen oder das Zubereiten von weihnachtlichen Getränken verfeinern.

Lebkuchenmischung aus ÄÖ:

zum Teig kommt eine Mischung aus Nelkenöl, Honig, Anisöl, Organgenöl und Ingweröl


Fruchtpunschmischung :

Früchtetee mit Apfelsaft und ätherischen Ölen- Bergamotteöl, Orangenöl, Nelkenöl in Honig
 

 

Für ältere Personen:


Sie freuen sich sehr über Vitamintonika oder Elixiere mit Lecithin und Ginseng. Diese beiden Inhaltsstoffe verbessern die Gedächtnisleistung, stärken das Immunsystem im Winter und geben Kraft und wecken neue Lebensgeister. Lecithin stärkt das Gedächtnis und verbessert die geistige Vitalität. Gerade in der Weihnachtszeit bieten die Apotheken hier reizvolle Preisvorteile und fertige Geschenkpackungen. Wir können auch tolle von ihnen ausgesuchte individuelle Geschenkkörbe oder –pakete zusammenstellen.

Verpackungstipp:
Vitamintonika mit Obstkörben überreichen, Lecithin/Ginseng-Präparate eventuell mit einem Sudoku-Rätsel verpacken!

Viele ältere Personen sollten regelmäßig Blutdruck messen, können oder wollen sich aber die Geräte dafür nicht immer leisten. Hier können Blutdruckmessgeräte oft das geeignete Geschenk sein.

 

 

Für Sportler:
 

Hier eignet sich ein Fitnesskorb mit: Magnesium-Brausetabletten, Mineralstoffgetränken in diversen Sorten, um die Sportbegeisterten mit genügend Elektrolyten zu versorgen, Eiweiß- bzw. Proteinshakes, Traubenzucker, regenerierenden Salben wie Chinabalsam für die Durchblutung;

 

Immer geeignet:
 

Tees in allen Varianten: Wildapfel Zimt, Entspannungstee, Ingwer-Zitronentee, Honig-Vanilletees, der klassische Earl Grey Tee usw.; Hier stellen wir auch gerne Wohlfühlpakete zusammen wie zum Beispiel eine ausgewählte Teesorte gemeinsam mit Sanddornsirup. Dieser enthält natürliches Vitamin C und 3 EL schmecken vorallem in Tees sehr gut und decken gleichzeitig den Tagesbedarf an Vitamin C. Außerdem kann man auch Joghurts, Topfenspeisen, Müslis damit versüßen.

Kirschkern-Kissen
als Wärmekissen zur Entspannung oder zum Aufwärmen an kalten Tagen – sowie zur Wärmebehandlung bei Muskelkater, Hexenschuss, Nackensteife, Menstruationsbeschwerden, Verkühlung usw.

Erwärmen: einige Minuten, bei mittlerer Temperatur, in den Backofen oder auf die Heizung legen. (Nicht in die Mikrowelle – Brandgefahr!)

Kirschkern-Kissen zum Kühlen bzw. zur Kälteanwendung bei Rheuma, Sportverletzungen, Migräne, Zahnschmerzen, Fieber, Juckreiz….
Kühlen: Rund eine Stunde in den Gefrierschrank oder ins Kühlfach geben.
 

Massageöl:
 

Grundlage: 100ml Pflanzenöl (Jojobaöl, Mandelöl) + 10-20 Tropfen ätherisches Öl

Sportleröl: Latschenkiefer, Rosmarin, Piniennadel, Zimt
Entspannungsöl: Lavendel, Ylang-Ylang, Sandelholz
Weihnachtsöl: Orange, Zimt, Gewürznelke

Duftlampen/-steine mit passenden ätherischen Ölen, Duftkerzen sind auch Geschenketipps, die fast immer gut ankommen. VORSICHT ! Nur echte ätherische Öle eigenen sich zur Aromatherapie. Herkömmliche Duftöle können nur duften, haben aber keinen Einfluss auf Entspannung oder Durchblutung. Pflanzenöle sollten stets kaltgepresst und Kräuter aus kontrolliertem Anbau ohne Pestizide sein. Produkte aus der Apotheke erfüllen höchste Qualitätskriterien.

Für all diejenigen, die die Bedürfnisse ihr Lieben, Bekannten nicht so gut kennen, gibt es die Möglichkeit Gutscheine im beliebigen Wert in der Apotheke zu erwerben. Natürlich packen wir auch diese für sie liebevoll ein.

Mag. pharm. Katharina Weinfurter, Apothekerin

Quelle: ÖAK

  • Datum 30.11.2015
  • Autor ÖAK

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Dungl-Tipp: Phänomen „Handynacken“

Unser Handy lässt uns heute weit mehr als nur telefonieren. Der Kalender, die E-Mails, das Internet um schnell einmal zu googeln oder auch E-Books lesen – all diese Funktionen sind von unserem Handy nicht mehr wegzudenken. Dies kann zu dauerhaften Verspannungen führen.

hier weiterlesen


Dungl-Tipps gegen emotionale Belastung

Frau P. ist viel arbeiten gewöhnt. Morgens schon während des Frühstücks Mails checken, in der Arbeit jagt ein Termin den anderen und abends warten Haushalt und Kinder. All das war bisher kein Problem – immer gut gelaunt und strahlend erledigt sie alle Anforderungen…

hier weiterlesen


Dungl-Tipp: Hilfe bei schmerzenden Fingern

Psoriasisarthritis ist eine Kombination aus Hauterkrankung und Gelenksentzündung (Arthritis). Die Finger-, Zehen-, Knie- und Sprunggelenke sind am häufigsten betroffen.

hier weiterlesen


Aktiv gegen Rückenschmerz bei langen Autofahrten

Ein Ziehen im Nacken, das Kreuz schmerzt, die Hände beginnen zu prickeln und die Muskulatur ist bretthart und steif?

hier weiterlesen


Dungl-Tipp: Kurzurlaub – was tut gut?

Ein paar Tage ausspannen, Energie tanken… Viele Tourismusprospekte bieten den berühmten Kurzurlaub zum Abschalten an. Seine Beliebtheit ist in den letzten Jahren rasant angestiegen. Derzeit beträgt die durchschnittliche Verweildauer des österreichischen Tourismusgastes 3,7 Tage.

hier weiterlesen


Dungl-Tipp: Kaffee – Geliebt & umstritten

„Ohne Kaffee am Morgen geht nichts“, höre ich von vielen meiner Patienten. Kaffee gilt landläufig als anregend auf Kreislauf und Gehirn und somit leistungssteigernd und die Konzentration fördernd. Auf der anderen Seite aber soll er bei Herzrhythmusstörungen und Magenproblemen negativ wirken. Was stimmt jetzt eigentlich?

hier weiterlesen